Peugeot

IAA 2013: Peugeot 308 feiert Weltpremiere
IAA 2013: Peugeot 308 feiert Weltpremiere Bilder

Copyright: hersteller

Peugeot präsentiert auf der 65. Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt am Main (12. – 22.9.2013) den neuen 308 als Weltpremiere. Auf dem 2900 Quadratmeter großen Stand können sich Besucher zudem ein Bild vom 199 kW / 270 PS starken RCZ R machen, der das leistungsstärkste Serienmodell in der Geschichte der Marke ist. Mit dem 2008 Hybrid Air (Druckluft-Unterstützung) und dem 208 Hybrid FE gibt Peugeot außerdem Ausblick auf besonders effiziente Modelle.

Der 308 orientiert sich formal an der mit dem 208 eingeführten neuen Designlinie. Gleiches gilt für das Cockpit mit den hochgesetzten Instrumenten. Die Einstiegsversion verfügt serienmäßig über sechs Airbags und LED-Heckleuchten, Klima- und Audioanlage sowie Bordcomputer und Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung. Die Preise in Deutschland beginnen bei 16 450 Euro. Bestellungen sind bereits möglich.

Aufgewertet und in neuem Design mit überarbeiteter Frontpartie präsentieren sich in Frankfurt der 3008 und der 5008. dem Publikum vorgestellt. Gezeigt werden auch zwei Erfolgsmodelle aus dem Rennsport: Mit dem 208 T16 Pikes Peak gewann Sébastien Loeb im US-Bundesstaat Colorado kürzlich das wichtigste Bergrennen der Welt, und der 208 GTi Peugeot Sport erzielte beim diesjährigen 24h-Rennen auf dem Nürburgring einen Klassensieg.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Renault Zoe macht weiteren Sprung nach vorne

Renault Zoe macht weiteren Sprung nach vorne

GTÜ testet Polsterreiniger: Der teuerste ist der schlechteste

GTÜ testet Polsterreiniger: Der teuerste ist der schlechteste

Porsche 718 bekommt offen und geschlossen 420 PS

Porsche 718 bekommt offen und geschlossen 420 PS

zoom_photo