Renault

IAA 2013: Weltpremiere für Renault Concept Car
IAA 2013: Weltpremiere für Renault Concept Car Bilder

Copyright: hersteller

Renault präsentiert auf der 65. Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt insgesamt sechs Concept Cars. Die Konzeptfahrzeuge stehen für die neue Designphilosophie der Marke und bilden die unterschiedlichen Lebensabschnitte des Menschen mit den spe­ziellen Mobilitäts­anforderungen ab.

Den Auftakt machte im Juli 2010 die zweisitzige Coupé-Studie DeZir. Die bislang letzten Fahrzeuge der aufsehenerregenden Reihe waren die Kleinwagenstudien Twin’Z und Twin’Run.

Der französische Automobilhersteller zeigt in Frankfurt außerdem seine komplette Palette an Elektrofahrzeugen, darunter auch das wegweisende Kompaktmodell ZOE. Der Renault ZOE wurde von Anfang an ausschließlich für den Elektroantrieb konzipiert und wartet deshalb mit zahlreichen E-Technik-Innovationen auf.

Ein neues Serienaggregat der ENERGY-Motorenbaureihe mit zahlreichen Effizienztechnologien rundet das Neuheitenspektrum auf dem Renault Stand ab. Um die enge Verbindung zwischen Serie und Rennstrecke zu demonstrieren, präsentiert der französische Hersteller das Triebwerk in direkter Nachbarschaft zum neuen Formel 1-Motor „Energy F1-2014“.

Die Renault Tochter Dacia präsentiert in Frankfurt die Weltpremiere der neuen Generation des SUV-Modells Duster. Diese überzeugt mit attraktiver Optik, exzellentem Platzangebot und moderner Antriebstechnologie, verbunden mit dem markentypisch heraus­ragenden Preis-Leistungs-Verhältnis.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Noch leicht getarnt: Mercedes-Benz S-Klasse.

Mitfahrt Mercedes-Benz S-Klasse: Die neue Messlatte

Den Hyundai i20 gibt es ab 13.637 Euro

Den Hyundai i20 gibt es ab 13.637 Euro

Hyundai i10 N-Line.

Hyundai i10 N-Line: Kleiner Sportler mit sanfter Seele

zoom_photo