In neuen Fernlinienbussen auf City2city-Tour
In neuen Fernlinienbussen auf City2city-Tour Bilder

Copyright: hersteller

Mit der Marke city2city des Fernlinien-Anbieters National Express Germany starten am 2. April weitere Fernlinien auf dem deutschen Markt. Frankfurt, München, Stuttgart, Augsburg und fünf Großstädte in der Rhein-Ruhr-Region stehen auf dem Routenplan des Busse. Die Flotte wird 15 Mercedes-Benz-Reisebusse des Typs Tourismo M umfassen; die ersten 13 Fahrzeuge hat Daimler bereits ausgeliefert.

Die Sitzabstände in den klimatisierten Bussen genügen Vier-Sterne-Niveau. Für das bordeigene Unterhaltungsprogramm sorgen eine Audio- und Videoanlage sowie zwei 19 Zoll große Bildschirme. In jeder Doppelsitzreihe findet sich eine 230-Volt-Steckdose; außerdem erhalten die Passagieren via WLAN kostenfreien Zugang zum Internet. Für dringliche Bedürfnisse während der Fahrt steht eine Bordtoilette mit Wasserspülung bereit.

Das Sicherheitspaket enthältneben den üblichen Fahrhilfen auch ein Atemalkohol-Messgerät mit Wegfahrsperre am Fahrerarbeitsplatz. Der Bus lässt sich erst starten, wenn die vom Fahrer abgegebene Atemprobe beweist, dass er uneingeschränkt fahrtauglich ist.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Vorstellung Challenger Combo X 150: Agiler Van mit Womo-Komfort

Vorstellung Challenger Combo X 150: Agiler Van mit Womo-Komfort

Das sind die beliebtesten SUV-Marken

Das sind die beliebtesten SUV-Marken

Der Opel Corsa Individual sticht hervor

Der Opel Corsa Individual sticht hervor

zoom_photo