Infiniti

Infiniti zeigt sportliche Q50-Studie in Detroit
Infiniti zeigt sportliche Q50-Studie in Detroit Bilder

Copyright: Infiniti

Einen Ausblick auf eine Sportversion seiner Mittelklasse-Limousine Q50 gibt Infiniti mit einer vom Rennsport inspirierten Studie. Den Q50 „Eau Rouge Concept“ präsentieren die Japaner als Weltpremiere auf der North American International Auto Show (13. bis 26. Januar) in Detroit.

Das Konzeptfahrzeug ist flacher und breiter als das Serienfahrzeug und hat einen aerodynamischen Feinschliff erhalten. Für Rennsport-Flair sorgen bei der Studie unter anderem Anbauteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). So sind der Frontspoiler, die Seitenschweller, der Heck-Diffuser und das Dach in CFK ausgeführt. Für einen standesgemäßen Auftritt und zudem Gewichtsersparnis sorgen geschmiedete 21-Zoll-Leichtmetallfelgen. Für den passenden Klang sorgt eine Sportauspuff-Anlage mit zwei Endrohren. Ein integrierter Heckspoiler erhöht den Anpressdruck des Fahrzeugs.

Seit der vergangenen Formel-1-Saison ist die Premium-Marke von Nissan der Hauptsponsor des Infiniti Red Bull Racing Teams des viermaligen Weltmeisters Sebastian Vettel. Der Rennstall hat bei der Konstruktion der Studie mitgearbeitet. „Eau Rouge“ ist die Bezeichnung einer Kurvenkombination der belgischen Rennstrecke Spa-Francorchamps, wo die Formel 1 seit 1950 gastiert.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M440i x-Drive.

Vorstellung BMW 4er: Nase vorn

Seat Ateca.

Seat Ateca: noch attraktiver

Ford Ecosport

Ford EcoSport: Crossover mit Charakter

zoom_photo