Intelligente Logistik gefragt
Intelligente Logistik gefragt Bilder

Copyright:

Durch das erwartete weiter ansteigende Verkehrsaufkommen in Europa stehen Logistikunternehmen vor einer Herausforderung. Oft legen Nahrungsmittel Distanzen von mehr als 1 000 Kilometern vom Erzeuger bis zum Supermarkt zurück.

Aus diesem Grund ist eine engere Vernetzung vom Transport auf Straße und Schiene erforderlich, um verderbliche Ware schneller durch Europa transportieren zu können. Dabei stößt der erweitere Schienentransport bereits an seine Kapazitätsgrenzen.

Mit Hilfe von auf die Kühlkette abgestimmten und satellitenunterstützten Flottenmanagement-Softwarelösungen versuchen Logistikunternehmen, den Verkehrskollaps zu umgehen. Auf dem Symposium „Coole Aussichten“ forderten Vertreter aus der Branche laut dem Verband der Automobilindustrie (VDA) unter anderem, Konzepte zu entwickeln, die einen besser aufeinander abgestimmten Transport erlauben.

Eine weitere Forderung ist, dass Logistikunternehmen und Hersteller auch bei der Entwicklung von neuen Kühlcontainern enger zusammenarbeiten.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Maserati Levante SQ4 Gran Sport.

Fahrbericht Maserati Levante SQ4 Gran Sport

Renault bietet den Clio ab 12 990 Euro an

Renault bietet den Clio ab 12 990 Euro an

Corvette Stingray.

Chevrolet baut erste Mittelmotor-Corvette mit 495 PS

zoom_photo