Intelligentes Cockpit – Das Auto kennt den Fahrer persönlich
Intelligentes Cockpit - Das Auto kennt den Fahrer persönlich Bilder

Copyright:

Ein elektronischer Butler soll künftig an Bord des Autos für die richtige Musikauswahl, das passende Klima und den idealen Fahrtweg sorgen. Die entsprechende Technik hat der Zulieferer Visteon nun in einem Konzept-Cockpit vorgestellt.

Das „Habit“ (engl. für Gewohnheit) genannte System soll dem Fahrer beispielsweise bei jeder Fahrt das passende Infotainment-Programm zusammenstellen. Im morgendlichen Berufsverkehr etwa wird das Autoradio automatisch auf die Stau-Nachrichten geschaltet, bei der späteren Heimfahrt gibt es hingegen entspannende Musik. Auch die Klimaanlage wird unter Berücksichtigung der Außentemperatur und der persönlichen Vorlieben programmiert. Kommt es zu einem Stau auf der gewohnten Route, nennt der Assistent Alternativen.

Die nötigen Informationen sammelt ein selbstlernender Logarithmus. Der sammelt vom ersten Fahrtkilometer an Daten zu den Fahrergewohnheiten auf Basis von dessen manuellen Eingaben. Mit fortdauerndem Fahrzeugalter soll die Technik möglichst viele dieser Einstellungen bereits beim Einsteigen aktiviert haben, so dass der Fahrer sich allein auf den Verkehr konzentrieren muss. Angaben zur Markteinführung des Systems macht der Zulieferer noch nicht.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche 911 GT3.

Porsche 911 GT3 Erlkönig schießt durch die Kurve

McLaren plant einen „Open Cockpit“-Roadster.

McLaren baut 399 puristische Roadster

Opel GT (1968–1973).

Sportliche Opel mit Prominenz auf Taunus-Tour

zoom_photo