Intermot 2014

Intermot 2014: Triumph erinnert an Tempo 345
Triumph Bonneville T214. Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Triumph

Triumph Bonneville T214. Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Triumph

Triumph Bonneville T214. Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Triumph

Triumph Bonneville T214. Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Triumph

Triumph Bonneville T214. Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Triumph

Triumph Bonneville T214. Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Triumph

Triumph Bonneville T214. Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Triumph

Triumph Bonneville T214. Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Triumph

Triumph bringt mit der T214 ein weiteres Sondermodell der Bonneville auf den Markt. Die limitierte Edition wird auf der Intermot in Köln (bis 5.10.2014) gezeigt und kommt kurz danach in den Handel. Mit der auf der T100 basierenden T214 erinnert die Marke an den texanischen Rennfahrer Johnny Allen und sein Rekordfahrzeug Cee-Gar Streamliner mit Triumph-Motor, mit dem er 1956 auf dem Salzsee in Bonneville mit einer Geschwindigkeit von über 214 Meilen pro Stunde (345,06 km/h; Mittel aus zwei Fahrten in entgegengesetzter Richtung) den ersten von vielen Geschwindigkeitsrekorden aufstellte. Die Bonneville T214 ist auf 1000 Stück begrenzt, durchnummeriert und in den Farben des damaligen Rekordfahrzeugs lackiert. Sie kostet 9840 Euro plus Nebenkosten (Österreich: 11 480 Euro inkl. Nova).

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Range Rover: Neue Sechs-Zylinder-Diesel

Range Rover: Neue Sechs-Zylinder-Diesel

Nissan Ariya.

Nissan Ariya: Elektroauto mit bis zu 394 PS

Ford Puma.

Unser neuer Liebling: Ford Puma

zoom_photo