Audi Sport TT Cup

Johnny Cecotto im Audi Sport TT Cup
auto.de Bilder

Copyright: Hoch Zwei

Ex-Motorradweltmeister bei Audi: Johnny Cecotto startet auf dem Nürburgring im Audi Sport TT Cup.

Der Venezolaner hat in Deutschland viele Fans: Nach seiner Karriere als zweimaliger Motorrad-Weltmeister wechselte er in die Formel 1. Seine größten Tourenwagen-Erfolge feierte er in Deutschland mit Titelsiegen in der STW-Meisterschaft, im ADAC GT Cup, bei den 24 Stunden auf dem Nürburgring und in der V8STAR. Ebenso wie der Journalist Sönke Brederlow ist der frühere DTM-Pilot Cecotto in der Eifel Gaststarter.

Auch die 16 regulär eingeschriebenen Junioren freuen sich auf zwei spannende Rennen im Rahmenprogramm des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring. Beim Auftakt in Hockenheim gewann der Brite Philip Ellis zwei spektakuläre Rennen vor der Polin Gosia Rdest. Tabellendritter ist der Niederländer Milan Dontje, der ebenso wie Yannik Brandt aus der Schweiz in Hockenheim eine Pole-Position errungen hatte. Brandt komplettierte im ersten Lauf das Podium. Der schottische Rookie Finlay Hutchison, der im zweiten Rennen nach einer erfolgreichen Aufholjagd von Platz zwölf bis auf Rang drei vorgefahren war, wird sich in der Eifel erneut das Podium zum Ziel setzen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fiat 500X Sport: Der soll bei vielen Kunden Tore schießen

Fiat 500X Sport: Der soll bei vielen Kunden Tore schießen

Scheuer lässt sich von vollautomatisiertem VW e-Golf chauffieren

Scheuer lässt sich von vollautomatisiertem VW e-Golf chauffieren

Aston Martin DBX.

Aston Martin DBX Erlkönig

zoom_photo