Just Talk: Miss Tuning 2008 – Daniela Grimm

Just Talk: Miss Tuning 2008 - Daniela Grimm Bilder

Copyright: auto.de

Just Talk: Miss Tuning 2008 - Daniela Grimm Bilder

Copyright: auto.de

Just Talk: Miss Tuning 2008 - Daniela Grimm Bilder

Copyright: auto.de

Just Talk: Miss Tuning 2008 - Daniela Grimm Bilder

Copyright: auto.de

Just Talk: Miss Tuning 2008 - Daniela Grimm Bilder

Copyright: auto.de

Miss Tuning 2008 - Daniela Grimm Bilder

Copyright: auto.de

Miss Tuning 2008 - Daniela Grimm Bilder

Copyright: auto.de

Miss Tuning 2008 - Daniela Grimm Bilder

Copyright: auto.de

Miss Tuning 2008 - Daniela Grimm Bilder

Copyright: auto.de

Miss Tuning 2008 - Daniela Grimm Bilder

Copyright: auto.de

Die attraktive 25-jährige Daniela Grimm wurde jüngst am Bodensee zur Miss Tuning 2008 gewählt und seitdem bleibt kaum Zeit für eine Verschnaufpause. Die zahnmedizinische Fachangestellte aus Goslar hetzt von Termin zu Termin, ließ es sich aber nicht nehmen zu einem exklusiven Fototermin mit dem Opel GT vorbeizuschauen…

MRL: Wie bist du auf die Idee gekommen, dich zur Miss Tuning 2008 aufstellen zu lassen?

Daniela Grimm: Die Tuning World Bodensee habe ich durch Zufall im Internet gesehen und mich einfach beworben. Die tollen Preise und Erfahrungen wollte ich mir nicht entgehen lassen. Persönlich geht es mir bei diesen Wahlen um den Spaßfaktor und der ist bei einer Tuning-Messe am größten.

MRL: Miss Tuning ist nach wie vor bei vielen Leuten ein Titel, der mit „billigem zur Schau stellen“ in Verbindung gebracht wird. Ist dem so?

DG: Nein! Ich bin sehr stolz auf diesen Titel, denn er hat in keinster Weise etwas mit dem „billigen zur Schau stellen“ vieler Mädels auf den Tuning Messen zu tun. Ganz im Gegenteil, die geschützte Marke MISS TUNING wurde über viele Jahre konsequent aufgebaut und positioniert sich ganz entschieden nicht im Billigsektor. Am besten wird man das im neuen[foto id=“31605″ size=“small“ position=“right“] Kalender sehen können.

MRL: Du hast die Tage ein Shooting in Kalifornien. Wo dürfen deine Fans sich die Bilder anschauen?

DG: Die Bilder sind zunächst dem neuen „MISS TUNING Kalender 2009“ vorbehalten, der im September auf dem Markt zu erwerben ist und später sind die Bilder auf meiner Homepage zu sehen.

MRL: Hast du schon besondere Erlebnisse seit deiner Wahl gehabt, die du in guter Erinnerung behalten hast?

Eigentlich ist jeder Tag seit der Wahl ein besonderes Ereignis und wird mir in guter Erinnerung bleiben. Ich komme an außergewöhnliche Orte, werde zu Veranstaltungen geladen und mache wichtige Bekanntschaften, die ich sonst nur im Fernsehen oder der [foto id=“31606″ size=“small“ position=“left“]Presse gesehen habe.

MRL: Von einer Miss Tuning erwarten wir auch, dass sie ordentlich fahren kann. Wann geht’s auf die Rennstrecke mit der dazugehörigen Lizenz?

DG: Leider habe ich im Moment nur die normale Führerschein Lizenz „B“, aber meine Leidenschaft zum Autofahren würde ich auch gerne auf der Rennstrecke ausleben.

MRL: Interessant wäre hier doch der Mini Cup?

DG: Da spricht nichts dagegen. Hast Du entsprechende Kontakte?!

MRL: Du bist zurzeit auf vielen Rennveranstaltungen unterwegs. Fühlst du dich als Boxenluder?

DG: Nein! Ich sehe mich als leidenschaftlicher Fan und seriöse Repräsentantin der TUNING WORLD BODENSEE sowie der gesamten Tuningszene.

MRL: Ein Boxenluder zu sein bedeutet, mit etwas Glück, der Schritt in die bunte Glamourwelt. Wäre dies auch ein Weg, den du bestreiten könntest? Sozusagen ein „Boxenluder-Studium“?

DG: Ich hoffe, dass ich auch ohne „dieses Studium“ in diesen spannenden und[foto id=“31607″ size=“small“ position=“right“] abwechslungsreichen Bereich komme.

MRL: Wie viel Chancen haben wir, dich eventuell bald im Playboy bewundern zu können?

DG: Brave Mädchen probieren der Versuchung zu widerstehen.

Bin ich ein braves Mädchen…..?!

MRL: Kommen wir zu der urtypischen „Miss Frage“: Wenn du einen Wunsch hättest mit dem du die Welt grundlegend verändern könntest, was würdest du dir wünschen?

DG: Glück im Leben für jedermann gerecht verteilt.

MRL: Deine Pläne für die Zukunft?

DG: Ich möchte gern als Model arbeiten. Mir macht der Job sehr viel Spaß und ich werde weiterhin alles geben um in diesem Beruf erfolgreich zu sein.

MRL: Gesetz den Fall, dass es im Modelgeschäft nicht so vorangeht wie geplant – wie schaut dein Ersatzplan aus?

DG: Ich werde mich vermutlich beruflich anders orientieren und strebe ein unbeschwertes, [foto id=“31608″ size=“small“ position=“left“]glückliches Leben an.

MRL: Womit kann man die Miss Tuning 2008 noch beeindrucken?

DG: Mit viel Spaß und Freude am Leben. Lachen ist die beste Medizin.

MRL: Gehst du gern auf Party? Was sind deine Ausgehtipps?

DG: Ich liebe gute Partys, die besten sind aber immer noch die Privatparties.

MRL: Wie war dein erster Eindruck vom Opel GT?

DG: Ein schickes Auto – für mich leider nicht alltagstauglich genug.

MRL: Getunte Autos sind oft auch nicht mehr alltagstauglich. Würdest du aufgrund der Individualität auch dein eigenes Auto in diesen Bereich bringen?

DG: Wer es sich leisten kann, ein Fahrzeug nur für Showzwecke aufzubauen, verdient von mir höchste Anerkennung. Ich persönlich kann es mir nicht leisten und benötige ein alltagstaugliches Fahrzeug, wobei ich natürlich nichts gegen eine individuelle Linie hätte.

MRL: Was fährst du privat für ein Auto?[foto id=“32359″ size=“small“ position=“right“]

DG: Einen Opel Tigra Twin Top 1,8 Ecotec

MRL: Ein sehr alltägliches und unscheinbares Auto für eine Frau mit deinem Titel. Wird dein Tigra noch ein wenig aufgewertet?

DG: Selbstverständlich! Andererseits fehlt mir noch der ein oder andere Sponsor 😉

MRL: Sei ehrlich: Wie viele Punkte beherbergt dein Konto in Flensburg?

DG: Vor einem halben Jahr waren es noch 4. Ich hoffe Tendenz absteigend.

MRL: Gibt es eine Verkehrssünde, die du uns hier und jetzt gestehen möchtest?

DG: Ich bin zwar eine vorbildliche MISS TUNING, aber die eine oder andere Geschwindigkeitsbegrenzung übersehe ich auch schon mal.

MRL: Was hälst du von der ganzen Klimadiskussion?

DG: Die Klimadiskussion halte ich für sinnvoll und richtig, habe aber das Gefühl, dass es [foto id=“32360″ size=“small“ position=“left“]manchmal auch wieder nur ein „Geldmacherei-Thema“ vom Staat ist.

MRL: Wenn wir schon beim Geldmachen sind, wie stehst du zum Thema 130 auf der Autobahn?

DG: In bestimmten Abschnitten ist es bestimmt sehr sinnvoll, ich finde aber eine dauerhafte Begrenzung nicht gut. Aufgehobene Geschwindigkeitsbegrenzungen gehören doch noch zu den schönsten Dingen in Deutschland.

MRL: 3 Autos, die du auf eine einsame Insel mitnehmen würdest?

DG: Gemballa Mirage GT, Lamborghini Gallardo LP560 und mein kleines Tigerchen (Opel Tigra Twin Top). Jedoch ist die Wahl ohne Straßen und Tankstellen eher schlecht auf einer einsamen Insel…..

MRL: Dein persönlicher Top Speed?

DG: So außergewöhnlich war mein persönlicher Top Speed leider noch nicht. Ich hoffe jedoch, dass sich die Möglichkeit in Zukunft mit einem „richtigen Geschoss“ noch ergibt.[foto id=“32361″ size=“small“ position=“right“] Vielleicht beim Mini Cup!?

MRL: Auf welchen Events dürfen wir dich in nächster Zeit bewundern?

DG: Wir produzieren ja gerade den MISS TUNING Kalender in Kalifornien. Hierzu wird es dann zur Veröffentlichung einen Presseauftritt geben. Dann werde ich bei den Recaro Tuning Days am Hockenheimring dabei sein und an einem Promikartrennen am Bodensee teilnehmen.

MRL: Dein persönlicher sexiest Men im Formel 1 Rennstall?

DG: Lewis Hamilton

MRL: Und wie ist dein Tipp für die F1 2008? Wer wird den Titel holen?

DG: Lewis Hamilton, natürlich 😉

MRL: Wo sehen wir Daniela Grimm in zehn Jahren?

DG: Ich hoffe als glückliche, gut angesehene Moderatorin oder Model in dem Bereich Tuning oder Motorsport.

MRL: Ich danke dir für dieses Interview

DG: Ich möchte mich auch noch mal bei euch allen bedanken und grüße ganz herzlich alle auto.de Leser. Ich würde mich freuen, euch auch auf meiner Homepage (http://www.danielagrimm.de) begrüßen zu dürfen und verbleibe mit lieben Grüßen. Eure Daniela

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

VW Aero B Sedan 001

Volkswagen Aero B Elektro-Limousine gesichtet

Aufgebockter Porsche 911 Safari abgelichtet

Aufgebockter Porsche 911 Safari abgelichtet

Praxistest Skoda Enyaq iV 80: Quell der Entspannung

Praxistest Skoda Enyaq iV 80: Quell der Entspannung

zoom_photo