Toyota

Kabelloses Laden für E-Mobile ab 2016

Kabelloses Laden für E-Mobile ab 2016 Bilder

Copyright: auto.de

Das kabellose Laden von Elektrofahrzeugen soll die Zukunft sein. Aus diesem Grund treibt Toyota die Zusammenarbeit mit dem US-amerikanischen Unternehmen WiTricity in Bezug auf die Nutzung eines vom Massachusetts Institute of Technology entwickelten Ladesystems unter Lizenz voran.

Laut der Fachzeitschrift „Automotive News“ soll es ab 2016 bei Serienfahrzeugen zum Einsatz kommen. Statt einem Ladekabel kommen hierbei Magnetspulen am Fahrzeug und der darunter liegenden Fläche zum Einsatz. Darüber gelangt der Strom kabellos aus dem Stromnetz in die Fahrzeugbatterie. Hauptvorteil des Systems ist der sehr geringe Platzbedarf am Fahrzeug. Die verwendete Bodenplatte misst 50×50 Zentimeter, die Vorrichtung am Auto etwa 20×20 Zentimeter. Zu Beginn sind Lademöglichkeiten für den Gebrauch in der heimischen Garage vorgesehen. „Letztlich sind die kabellosen Systeme aber ebenso auf die Nutzung in Parkhäusern und Geschäftsflächen ausgelegt“, so WiTricity-Chef Eric Giler. WiTricity wird neben Toyota auch weitere Drittanbieter zum Bau für das System lizensieren. Unter anderem arbeitet das Unternehmen mit dem Zulieferer Delphi sowie mit den Automobilherstellern Audi und Mitsubishi zusammen. Mit dem größten Autohersteller Toyota an Bord, „glaube ich, dass viele weitere Unternehmen folgen werden“, so Giler.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mazda CX-60 e-Skyactiv PHEV

Praxistest Mazda CX-60: Mehr bot bislang noch kein Modell der Marke

Hyundai Santa Fe 004

Erste Fotos vom neuen Hyundai Santa Fe

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

zoom_photo