Kia

Kia und Fußball: „Road to Rio“
Kia und Fußball: Bilder

Copyright: Kia

Anpfiff für Kia: Der koreanische Autobauer stimmt sich auf die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien ein. Sieben Wochen vor WM-Beginn (12. Juni bis 13. Juli) geht der Hersteller einigen wichtigen Fragen rund um das Fußball-Fest nach.

Zum Beispiel: Was ist das Geheimnis der Fußball-Leidenschaft der Südamerikaner? Welche Rolle spielen dieser Sport und seine Helden in Uruguay, Argentinien, Chile, Ecuador, Kolumbien und Brasilien? All das und noch viel mehr wird nun im Vorfeld der WM in einer „eigenen“ Fernsehserie von Kia Motors beantwortet: „Road to Rio“ schildert in sechs einstündigen Sendungen, wie der Fußball das südamerikanische Leben prägt. Die Reihe wird ab Mai weltweit von 40 TV-Sendern ausgestrahlt und ist in 150 Ländern zu sehen, in Deutschland auf Sport1. Hintergrund: Kia ist seit 2007 offizieller Partner des Fußball-Weltverbandes FIFA. Der Vertrag wurde inzwischen bis 2022 verlängert.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen T7.

Erlkönig: Der Volkswagen T7 kommt

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

Toyota Yaris Hybrid.

Toyota Yaris Hybrid: Neue Plattform mit neuer Technik

zoom_photo