Kissen für den Hund – jetzt auch ergonomisch

Welcher Hundebesitzer hat mit dem Problemen der Fliehkraft nicht schon Bekanntschaft gemacht? Bei jeder Kurve und jedem Bremsen rollt Fiffi hilflos durch den Gepäckraum. Um das zu vermeiden, gibt es jetzt das Hundekissen der Bremer Spezialisten Caniscar.

Die Kissen kosten 496 Euro und sind passgenau für verschiedene Modelle von BMW, Audi und Mercedes-Benz angefertigt. So dass das Hundchen sich nicht in irgendwelchen Spalten die Läufe einklemmt. Antibakterielle Fasern sollen den Hundegeruch dauerhaft eliminieren und zum Werterhalt des Fahrzeugs beitragen. Der Clou ist die Kombination aus Visco-Schaumstoff und Polyurethanschaum, die sich dem Körper des Vierbeiners perfekt anpasst und Fiffi so vor bösen Malaisen aufgrund von Druckschmerzen und Durchblutungsstörungen bewahrt, sagt der Hersteller.

Schließlich soll der Liebling am Zielort auch so entspannt ankommen wie er eingestiegen ist. Und falls Fiffi unterwegs ungewollt pullern muss, schont eine Membran den Kissenkern vor dem feuchten Ungemach. Das Air-System sorgt für permanente Luftzirkulation und damit für ein natürliches Mikroklima im Innern. www.caniscar.de.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

E-Go stellt erneut Insolvenzantrag

E-Go stellt erneut Insolvenzantrag

Rivian R2 und R3: Eine Überraschung in Kalifornien

Rivian R2 und R3: Eine Überraschung in Kalifornien

Stärker war noch kein Serien-Porsche

Stärker war noch kein Serien-Porsche

zoom_photo