Klimaanlage erhöht Sicherheit in Herbst und Winter

Klimaanlage erhöht Sicherheit in Herbst und Winter Bilder

Copyright: auto.de

In der kalten Jahreszeit gelangt deutlich mehr Feuchtigkeit ins Fahrzeug. Beschlagene Scheiben und reduzierte Sicht sind die Folge. Für Durchblick sorgt eine eingeschaltete Klimaanlage. Denn sie entzieht der Luft die überschüssige Feuchtigkeit.

Manche Fahrzeuge sind mit einer Defrost-Automatik ausgerüstet, die zum Befreien der Scheiben von Frost und Beschlag die Klimaanlage eingeschaltet werden kann. Wer über keine solche automatische Regelung verfügt, dem rät der Ingenieur von Behr Hella Service, die Klimaanlage manuell einzuschalten. Die eingeschaltete Klimaanlage verbessere in kurzer Zeit die Sichtverhältnisse. Ihre Lebensdauer erhöhe sich zudem, wenn sie auch im Herbst und Winter genutzt wird. Wenn die Anlage wenigstens ein paar Minuten pro Monat läuft, werden Dichtungen und Kompressor geschmiert. Das erspare teure Reparaturen und minimiere den Kältemittelverlust, so die Experten.

Generell sollte die Klimaanlage jedes Jahr auf ihre einwandfreie Funktionsfähigkeit überprüft werden. Alle zwei Jahre raten Fachleute zu einem kompletten Klima-Service, bei dem auch Dichtungen und Schläuche auf Verschleiß und Undichtigkeiten untersucht werden. Dabei sollte auch der Filtertrockner getauscht werden, der dem Klimasystem Feuchtigkeit und Schmutzpartikel entzieht.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

Ford E-Transit

Ford E-Transit kommt im Mai auf den Markt

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

zoom_photo