VW

Kuhmist für das Erdgasauto
Kuhmist für das Erdgasauto Bilder

Copyright:

auto.de Bilder

Copyright:

auto.de Bilder

Copyright:

auto.de Bilder

Copyright:

Kuhmist und Bioabfall kann eine unerschöpfliche Kraftstoffquelle für den Pkw sein. Denn aus der faulenden Masse entsteht Methan, ein Gas, aus dem Treibstoff gewonnen und damit fossiles Erdgas teilweise ersetzt werden kann.

Bis zu 20 Prozent des gesamten deutschen Gasbedarfs könnten theoretisch aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen werden. „Das entspricht in etwa der Erdgas-Menge, die wir jährlich aus Russland importieren“, so Gunnar Pflug, Leiter des Technologiezentrums Verkehrssicherheit beim TÜV Rheinland. Das Methan entsteht zwangsläufig bei jeder Zersetzung organischer Stoffe, seien es Pflanzen- oder Speisereste; mit industriellen Biogasanlagen kann der Vorgang beschleunigt und das entstehende Gas zur Energiegewinnung aufgefangen und genutzt werden.

Biogaserzeugung: Nicht nur für Eigenbedarf

In großem Umfang findet das heute in Deutschland allerdings noch nicht statt. Bislang wird Biogas nur in kleinem Rahmen, quasi für den Eigengebrauch, produziert. „Es gibt keine gesetzliche Grundlage, die es etwa Landwirten erlaubt, selbst produziertes Methan in das Gasnetz einzuleiten“, so Pflug. Die Energieversorger haben sich jedoch dazu bereit erklärt, bis 2010 für eine zehnprozentige Beimischung von Biogas zum fossilen Erdgas zuzulassen.

Für Erdgasautos würde das eine weitere Absenkung der CO2-Emission bedeuten, da bei der Verbrennung von aus Pflanzenresten hergestelltem Methan nur so viel des Treibhausgases frei wird, wie die Pflanzen während ihres Wachstums gespeichert haben. Technische Probleme erwartet Pflug nicht: „Die Qualität des aus Klärschlamm, Speiseresten oder Pflanzen hergestellten Treibstoffs ist sogar oft höher als die von Erdgas, da sie sich bereits bei der Produktion und Nachbereitung gut kontrollieren lässt. Im Gegensatz dazu ist Erdgas ein reines Naturprodukt, das immer in unterschiedlichen Mischungsverhältnissen aus dem Boden kommt.“

Weltumrundung mit Erdgasauto

Wie unterschiedlich Gasqualitäten weltweit sind, hat etwa der Abenteurer Rainer Zietlow auf einer Weltumrundung mit seinem Erdgasauto VW Caddy erfahren
müssen: In Indien etwa war der Brennwert des Kraftstoffes so niedrig, dass er seine geplante Himalaya-Überquerung aufgeben musste. Grund war der zu geringe Methan-Anteil im Gasgemisch.

mid/hh

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi A3 Sportback 35 TFSI Stronic.

Anziehend: Der Audi A3 Sportback 35 TFSI S-Tronic

Mercedes-Benz GLE 400 d Coupé.

Mercedes-Benz GLE Coupé: Straffer und schöner

Triumph Tiger: Aus Acht mach Neun

Triumph Tiger: Aus Acht mach Neun

zoom_photo