BMW

Le Mans Series 2010: BMW Team Schnitzer startet mit zwei M3 GT2
Le Mans Series 2010: BMW Team Schnitzer startet mit zwei M3 GT2 Bilder

Copyright: auto.de

Die Langstreckenklassiker auf dem Nürburgring und in Le Mans rücken näher. Am kommenden Wochenende bestreitet das BMW Team Schnitzer das traditionsreiche 1000-Kilometer-Rennen in Spa-Francorchamps.

Der zweite Lauf der Le Mans Series 2010 ist für die Mannschaft von Teammanager Charly Lamm ein wichtiger Baustein in der Vorbereitung für das 24-Stunden-Rennen in Le Mans, das am 12. und 13. Juni auf dem “Circuit de la Sarthe” ausgetragen wird. BMW Team Schnitzer tritt in Spa-Francorchamps mit zwei BMW M3 GT2 an. Das Auto mit der Startnummer 78 wird von Jörg Müller, Dirk Werner und Uwe Alzen pilotiert. Am Steuer des 500 PS starken GT-Rennwagens mit der Nummer 79 treten Andy Priaulx, Dirk Müller und Augusto Farfus in Aktion. Beim Saisonauftakt der Le Mans Series hatten Jörg Müller und Dirk Werner in Le Castellet Anfang April den sechsten Platz in der LM GT2-Klasse belegt.

Das 1000-Kilometer-Rennen in Spa-Francorchamps bietet uns noch einmal eine exzellente Gelegenheit, um uns auf den Einsatz beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans vorzubereiten. Anders als noch in Le Castellet treten wir mit zwei BMW M3 GT2 an. Jede Runde zählt, und wir werden versuchen, so viele Daten wie möglich zu sammeln. Am Steuer werden sich genau die sechs Piloten abwechseln, die wir auch in Le Mans ins Rennen schicken werden. An die Strecke in Spa haben wir gute Erinnerungen. Unser Team hat dort schon viele Erfolge mit Touren- und Sportwagen gefeiert. Deshalb freuen wir uns sehr, dorthin zurückzukehren,” erklärt BMW Schnitzer Teammanager Charly Lamm.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Porsche 911 GT3

Porsche 911 GT3: Reiner, aggressiver und überzeugender

zoom_photo