Leser fragen – Experten antworten – Automatikgetriebe mit Vorurteilen

Leser fragen – Experten antworten - Automatikgetriebe mit Vorurteilen Bilder

Copyright: © KÜS

Frage: Ich möchte mir ein neues Auto kaufen und überlege, ob es ein Modell mit Automatik werden sollte. Allerdings meint mein Nachbar, das würde den Verbrauch in die Höhe treiben, stimmt das?

Antwort von Hans-Georg Marmit, Kraftfahrzeug-Experte der Sachverständigen-Organisation KÜS: Die Informationen Ihres Nachbarn sind nicht ganz auf Höhe der Zeit. Vor vielen Jahren waren Automatikgetriebe tatsächlich vor allem etwas für schaltfaule Autofahrer, die zugunsten von weniger Schaltarbeit einige Nachteile in Kauf nahmen. Wie zum Beispiel eine träge Beschleunigung oder den angesprochenen verstärkten Durst des Fahrzeugs. Heute stimmt das höchstens noch für betagte Vierstufenautomaten. Die Automatikgetriebe, mit denen die neuen Fahrzeugmodelle etwa in den vergangenen zehn Jahren ausgestattet wurden, verkehren die Vorurteile sogar häufig ins Gegenteil. Viele Autos mit Automatik sind sparsamer als die gleichen Modelle mit Handschaltung. Zudem liegen beispielsweise die Beschleunigungswerte aus dem Stand auf Tempo 100 häufig unter denen der Schaltautos.

Die Unterstützung leistungsfähiger Computer macht es möglich, dass der Automat die optimalen Schaltpunkte wählt – sei es, dass er zum Beschleunigen die Gänge ausfährt oder zum Spritsparen besonders früh hoch schaltet. Die Spreizung der Gänge, als das Verhältnis von kleinstem zum größten Gang, ist heute deutlich höher als früher, so kann der Motor immer häufiger  im optimalen Wirkungsgrad betrieben werden. Der Fahrer merkt kaum etwas von dem schnellen und geschmeidigen Gangwechsel.

Einen Nachteil hat das Automatikgetriebe dennoch: Es macht das Auto um einiges teurer. Dass ein Autobauer dafür 3.000 Euro mehr aufruft als für das gleiche Modell mit Handschaltung ist keine Seltenheit. Aus diesem Grund hat sich der Automat vor allem in den oberen Fahrzeugklassen etabliert, nicht aber bei Klein- oder Kompaktwagen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

Ranger_Raptor_002

Neuer Ford Ranger Raptor rollt heran

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

zoom_photo