Letzte Chance ergriffen
Letzte Chance ergriffen Bilder

Copyright: auto.de

Endlich, aber vielleicht noch nicht zu spät: BMW AG erzielt Einigung mit Investor über Verkauf des BMW Sauber F1 Teams – Wie am Rande der IAA in Frankfurt zu hören ist, hat sich die BMW AG in München gefreut, einen Käufer für das BMW Sauber F1 Team gefunden zu haben. „Qadbak Investments Ltd.“ heißt der neue Formel-1-Teameigner. Dabei handelt es sich um eine in der Schweiz ansässige Stiftung, die die Interessen von im Mittleren Osten und in Europa lebenden Familien vertritt.

Die Qadbak Investments Ltd. hat sich mit der BMW AG über einen Kauf des im schweizerischen Hinwil ansässigen Formel-1-Teams geeinigt. Der Vertrag wurde unterzeichnet, heißt es aus München. Damit konnte ein starker Investor für das Team am Standort Hinwil gefunden werden, der als Hightech-Schmiede in der Motorsport-Branche gilt. Qadbaks Interessen bezüglich des Formel-1-Teams werden von dem Schweizer Lionel Fischer vertreten.

Wirklich nett: BMW wünscht sowohl Qadbak als auch dem Sauber Team viel Erfolg für die Saison 2010 und darüber hinaus. Na hoffentlich kommt es noch zu einem Start in die Saison 2010. Der letzte freie Platz für die Formel-1-WM ab 2010 wurde gerade von der FIA an das neue Lotus F1 Team aus Malaysia vergeben. Dennoch behält sich der Automobil-Weltverband FIA vor, noch ein 14. Team an den Start zubringen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai i10 N-Line

Hyundai i10 N-Line: Cityflitzer im Fahrbericht

Dacia Spring Electric

Dacia Spring Electric: Einstieg ins elektrische Zeitalter

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

zoom_photo