Lieferfristen zu lang – Volkswagen will Tiguan-Produktion hochfahren
Lieferfristen zu lang - Volkswagen will Tiguan-Produktion hochfahren Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen will die Produktion des VW Tiguan von 650 Stück pro Tag auf 750 anheben, um die langen Lieferzeiten für den kompakten Sport Utility Vehicle abzubauen. Das Magazin „Auto Motor und Sport“ will aus Unternehmenskreisen erfahren haben, dass VW dazu mit dem Betriebsrat über Änderungen im Schichtmodell verhandelt.

Nach früheren Angaben will VW in diesem Jahr voraussichtlich 270 000 Tiguan in Wolfsburg produzieren.

Derzeit beträgt die Wartezeit für den Tiguan – je nach Motorisierung und Ausstattung – zwischen drei und acht Monaten, obwohl der US-Verkauf erst anläuft. Auf den vorhandenen Produktionsstraßen im Stammwerk Wolfsburg und bei der Auto 5000 GmbH ist eine Erhöhung ohne Investitionen kurzfristig kaum möglich. Die neuen VW-Werke in Russland und den USA können kurzfristig auch nicht helfen, denn dort laufen die Bänder voraussichtlich erst ab 2010 an.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

zoom_photo