Marco Simoncelli stirbt bei Motorrad-Grand-Prix
Marco Simoncelli stirbt bei Motorrad-Grand-Prix Bilder

Copyright:

Marco Simoncelli. Bilder

Copyright:

Marco Simoncelli. Bilder

Copyright:

Marco Simoncelli, Fahrer des Honda Racing Teams, ist nach einem Rennunfall auf dem Sepang Circuit gestern gestorben ist. Der 24-jährige Italiener war in der zweiten Runde des Motorrad-Grand-Prix von Malaysia in einen Unfall verwickelt. Das Rennen wurde daraufhin abgebrochen.

Simoncelli war gestürzt und hatte dabei seinen Helm verloren. Die beiden Fahrer Colin Edwards und Valentino Rossi konnten nicht mehr ausweichen. Die Rennärzte brachten Marco Simoncelli sofort ins Medical Center. Seine Verletzungen waren aber so schwerwiegend, dass er gegen 16.55 Uhr Ortszeit starb. Drei Jahre zuvor hatte sich der Italiener in Sepang den Weltmeistertitel in der 250er-Klasse gesichert.

Den für heute am Sepang Circuit geplanten Test mit Dani Pedrosa und Casey Stoner auf den Prototypen für 2012 hat Honda abgesagt.

Simoncelli ist der zweite tödlich verunglückte Motorsportler in diesem Monat. Vor einer Woche starb der Britie Dan Wheldon bei einem Autorennen der Indycar-Serie in Las Vegas.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen T7.

Erlkönig: Der Volkswagen T7 kommt

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

Toyota Yaris Hybrid.

Toyota Yaris Hybrid: Neue Plattform mit neuer Technik

zoom_photo