Maserati siegt in der FIA GT-Meisterschaft
Maserati siegt in der FIA GT-Meisterschaft Bilder

Copyright: auto.de

Der Maserati MC12 GT1 ist in der FIA GT-Meisterschaft zum Maßstab geworden: Michael Bartels/Andrea Bertolini konnten die FIA-GT-Fahrerwertung 2009 gewinnen, nachdem sich ihr Rennteam bereits vorzeitig auch die Teamwertung der FIA-GT-Meisterschaft 2009 gesichert hatten. Damit setzt Maserati seine einzigartige Erfolgsgeschichte fort.

Beim Finale im belgischen Zolder reichte ein dritter Platz aus, um dem deutsch-italienischen Erfolgsduo Michael Bartels/Andrea Bertolini zum Titelgewinn zu verhelfen. Die Piloten des Vitaphone Racing Teams verteidigten damit ihren im Vorjahr errungenen Meistertitel und stellten zugleich einen neuen Rekord auf: Zusammen mit dem Titel aus dem Jahr 2006 gewannen die beiden Piloten bereits dreimal die Fahrerwertung der internationalen FIA-GT-Meisterschaft – dies erreichte bislang kein anderer Fahrer.

Basis für diese Erfolge war jeweils der Maserati MC12 GT1, der selbst zum Rekordhalter wurde: In jedem Jahr, in dem der V12-Mittelmotor-Sportwagen in der GT-Serie antrat, sammelte er Titel. Von 2005 bis 2009 sicherte der MC12 GT1 dem Vitaphone Racing Team fünfmal in Folge den Gewinn der Teamwertung – eine Erfolgsbilanz, die bislang weder ein anderer Sportwagen noch ein anderer Rennstall schaffte. Insgesamt fuhren in diesen fünf Jahren die Gewinner der Fahrerwertung viermal Maserati: Neben den Erfolgen von Bartels/Bertolini gewann 2007 Thomas Biagi das Championat mit dem Maserati MC12 GT1. Zwischen 2005 und 2009 gingen exakt 20 Siege (darunter drei bei den berühmten „24 Stunden von Spa-Francorchamps“) an den Maserati – der bislang letzte beim Saisonfinale 2009 in Zolder mit Pier Guidi/Matteo Bobbi am Steuer.

Der Maserati MC12 GT1 basiert auf dem im Jahr 2004 vorgestellten Sportwagen Maserati MC12. Dieser wurde in einer limitierten Auflage von 50 Exemplaren gebaut und avancierte in kürzester Zeit zum begehrten Sammlerstück. Schon die Straßenversion war mit einer Leistung von 630 PS ein Meilenstein in der Geschichte von Maserati – die nachfolgenden Triumphe im Motorsport eine Fortführung der großen Rennsport-Tradition der Marke.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

zoom_photo