Mazda 5 gewinnt Auszeichnung „Handicap-Auto des Jahres 2008“
Mazda 5 gewinnt Auszeichnung „Handicap-Auto des Jahres 2008“ Bilder

Copyright: auto.de

Der überarbeitete Mazda 5 hat die Auszeichnung
„Handicap-Auto des Jahres 2008“ (bisher „Behindertenmobil“) erhalten.
Die Jury bestehend aus Journalisten, Umrüstfirmen und Sachverständigen
lobte vor allem das große Platzangebot im Innenraum.

Auch die elektrischen
Schiebetüren hinten, das flexible Verstau- und Sitzkonzept, die
verbrauchsoptimierten Motoren, die neue Fünfstufen-Automatik und die
Feinabstimmung des Fahrwerks wurden postiv bewertet. Damit ist der Mazda 5 nach Ansicht der
Fachleute für einen behindertengerechten Umbau optimal geeignet sind.

Die Türen

Bereits
die manuell zu bedienenden Schiebetüren des bisherigen Mazda5 boten mit
einer Breite von 70 Zentimetern und einer Höhe von 1.08 Metern vor
allem für Eltern mit Kindern, für ältere oder auch gehandicapte
Menschen einen leichten Ein-und Ausstieg. Im neuen Modell wird der
Bedienkomfort dank einer elektrischen Öffnungs- und Schließfunktion
(optional für Mazda 5 Top) nochmals gesteigert. Die Aktivierung erfolgt
entweder über Schalter am Armaturenträger, die Außen- und
Innentürgriffe oder die Tasten der Funk-Fernbedienung. Die Türen öffnen
in unter vier Sekunden und benötigen zum Schließen nur eine Sekunde
länger. Wird beim Vor- oder Zurückfahren ein Hindernis entdeckt, halten
sie automatisch an. Der Mazda 5 bietet verschiedene
Sitzkonfigurationen, wobei die beiden Plätze der dritten Reihe komplett
im Boden versenkt werden können.

Motorenpalette

Auch das aktualisierte
Motorenangebot wurde von der Jury gelobt. Die Triebwerke zeichnen sich
vor allem durch weiter verringerte Verbräuche und Abgasemissionen aus.
Vor allem der 2,0-Liter-MZR-Benziner mit 107 kW / 146 PS wurde von der
Jury als besonders günstig und praktisch eingestuft. Alternativ ist der
MZR-2,0-Liter mit einer neuen Fünfstufen-Automatik oder einem ebenfalls
neu eingeführten manuellen Sechsganggetriebe ab Werk zu haben.

Ab April 2008 15 Prozent Rabatt

Für
die gesamte Modellpalette bietet Mazda ab April 2008 einen
Behinderten-Rabatt von 15 Prozent bei Vorlage eines gültigen
behördlichen Schwerbehindertenausweises, für dessen Zuteilung ein
Behinderungsgrad von mindestens 50 Prozent nötig ist. Bei den
Behinderten-Umbauten arbeitet Mazda mit führenden Umrüstfirmen
zusammen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Porsche 911 GT3

Porsche 911 GT3: Reiner, aggressiver und überzeugender

zoom_photo