Meister im Flexiblen: Opel Zafira Tourer startet ab Mitte Januar, Vorgänger bleibt
Meister im Flexiblen: Opel Zafira Tourer startet ab Mitte Januar, Vorgänger bleibt Bilder

Copyright: auto.de

Opel Zafira Tourer: ... und so mit dem 790 Euro teuren Träger mit jetzt bis zu vier Fahrrädern. Bilder

Copyright: auto.de

Opel Zafira Tourer: So sieht die Neuauflage von der Seite aus ... Bilder

Copyright: auto.de

Opel Zafira Tourer: Moderne Leuchteinheit hinten mit Motorisierungsschriftzug. Bilder

Copyright: auto.de

Opel Zafira Tourer: Der Fünfsitzer fasst 152 bis 1792, der Siebensitzer 710 bis 1860 Liter Gepäck. Bilder

Copyright: auto.de

Opel Zafira Tourer: Blick auf die Heckpartie des Kompaktvans. Bilder

Copyright: auto.de

Opel Zafira Tourer: Moderne Leuchteinheit hinten mit Modellschriftzug. Bilder

Copyright: auto.de

Opel Zafira Tourer: Blick ins insgesamt recht übersichtlich gestaltete Cockpit. Bilder

Copyright: auto.de

Opel Zafira Tourer: Der Außenspiegel hier ist nach oben schwarz abgesetzt. Bilder

Copyright: auto.de

Opel Zafira Tourer: Moderne Leuchteinheit vorn. Bilder

Copyright: auto.de

Opel Zafira Tourer: Blick unter die Motorhaube eines der drei 2,0-Liter-Turbodiesel. Bilder

Copyright: auto.de

Opel Zafira Tourer: Das Markenlogo sitzt vorn in der Chromspange über dem Kühlergrill. Bilder

Copyright: auto.de

Opel Zafira Tourer: Blick auf die emotionalere Front mit den Amepra-Bumerang-Leuchten. Bilder

Copyright: auto.de

Opels Zafira Tourer lehnt sich an Insignia, Astra, Meriva und Ampera an. Bilder

Copyright: auto.de

Aschheim – Seit Marktstart 1999 hat Opel rund 2,2 Millionen Zafira verkauft. Die Neuauflage ihres im Umfeld etwa von Ford C-Max oder VW Touran angesiedelten Kompaktvans kündigen die Rüsselsheimer bei uns zum 14. Januar ab unter 23 000 bis fast 35 000 Euro mit dem Zusatz Tourer im Namen an, da der im Serienpaket aufgewertete bisherige Zafira zum identischen Einstiegspreis als Family im Programm bleibt.

Weiter Seite 2: Video – Opel Zafira Tourer; Gut sortiert bei den Motorisierungen; Basis komfortabel, auch sportlicher möglich; Datenblatt & Preis

In der Länge auf gut 4,6 Meter zugelegt

In der Länge hat die solide verarbeitete, insgesamt recht wertig anmutende und mit den Ampera-Bumerang-Leuchten äußerlich sogar emotionaler auftretende dritte Generation auf gut 4,6 Meter zugelegt. [foto id=“384773″ size=“small“ position=“left“]Das Cockpit wirkt aufgeräumt, die Bedienung fällt deshalb nicht schwer.

Optionen erhöhen Innenraum-Variabilität

Innen ist für fünf Personen genug Platz vorhanden. Erst in den beiden höheren der vier Ausstattungsstufen sind die sonst 700 Euro teuren, komplett im Boden versenkbaren Plätze sechs und sieben Standard an Bord, in der obersten sogar das Lounge-System für 295 Euro mit der Möglichkeit, aus dem umgeklappten Mittelsitz Armlehnen zu machen und die äußeren Sitze seitlich zu verschieben. Reihe zwei besteht generell statt aus einer Sitzbank nun aus drei einzelnen Sitzen, die sich nicht nur flach umlegen, sondern auch 21 [foto id=“384774″ size=“small“ position=“left“]Zentimeter längs verschieben lassen.

Träger für jetzt bis zu vier Fahrräder

Ins Gepäckabteil beim Fünfsitzer passen stattliche 710 bis 1860 Liter hinein, beim Siebensitzer noch gut 150 bis fast 1800. Rund 30 Ablagen soll es geben. Im Umfang der Ausstattungsstufe vier ist die auf drei Ebenen angeordnete, auf Schienen bewegliche Mittelkonsole enthalten. 790 Euro extra kostet allerdings auch dort der in den Heckstoßfänger integrierte Träger mit Erweiterungszusatz für jetzt bis zu vier Fahrräder. Gute Grundausstattung, moderne Elektronikhilfen Schon die Grundausstattung kann sich insbesondere in Sachen Sicherheit sehen lassen. Verschiedene Pakete erlauben individuelle Aufwertungen. An modernen Elektronikhilfen sind Abstands-, Kollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung, adaptive Geschwindigkeitsregelung, Lichtsystem mit zehn verschiedenen Leuchtfunktionen, Verkehrsschilderkennung, Totwinkel-, Einparkassistenz und Rückfahrkamera möglich.

Weiter Seite 2: Video – Opel Zafira Tourer; Gut sortiert bei den Motorisierungen; Basis komfortabel, auch sportlicher möglich; Datenblatt & Preis

{PAGE}

Video: Opel Zafira Tourer

{VIDEO}

Zurück Seite 1: In der Länge auf gut 4,6 Meter zugelegt; Optionen erhöhen Innenraum-Variabilität; Träger für jetzt bis zu vier Fahrräder

Gut sortiert bei den Motorisierungen

Die meist Turbo-aufgeladenen Vierzylinder mit 110 bis 165 PS machen den leer rund 1570 bis 1730 Kilo schweren Frontantriebler über 180 bis fast Tempo 210 schnell. Den Mixverbrauch gibt Opel dabei in [foto id=“384775″ size=“small“ position=“left“][foto id=“384776″ size=“small“ position=“left“]Verbindung mit den gut abgestufen manuellen und automatischen Fünf-/Sechsgang-Getrieben zumindest im Datenblatt lediglich mit viereinhalb bis knapp über sieben Liter an. Die jeweils zwei stärkeren Ecoflex-Benziner und -Selbstzünder sind mit spritsparender Stopp/Start-Technik kombiniert. Die Diesel beginnen bei rund 25 500 Euro, der 150-PS-ErdgasZafira ab rund 28 000 Euro; auch eine Flüssiggasvariante ist vorgesehen.

Basis komfortabel, auch sportlicher möglich

Alles in allem: Bis Frühjahr ist dieses Motorenprogramm komplett. Wir waren bei der Fahrvorstellung in Aschheim bei München im genauso drehmomentstarken wie mit knapp über fünf Litern recht genügsamen Spitzendiesel unterwegs. Die Lenkung gibt gute Rückmeldung. Die Bremsen arbeiten einwandfrei. Das Basisfahrwerk geht eher Richtung Komfort, das straffere im Sport liegt tiefer. Für 980 Euro ist das den individuellen Fahrstil erkennende und alle Fahrdynamiksysteme vernetzende mit elektronischer Dämpferreglung und mit Standard-, Sport- und Tour-Einstellung zu haben, Motto „Flexibel muss es sein“.

Zurück Seite 1: In der Länge auf gut 4,6 Meter zugelegt; Optionen erhöhen Innenraum-Variabilität; Träger für jetzt bis zu vier Fahrräder

Datenblatt: Opel Zafira Tourer:

Motor: drei Vierzylinder-Benziner, darunter zwei Turbo-aufgeladene, eine Vierzylinder-Turbo-Erdgasvariante, drei Vierzylinder-Turbodiesel
Hubraum: 1,4, 1,6, 1,8, 2,0 Liter
Leistung: 81/110 bis 121/165 kW/PS
Maximales Drehmoment: 175/3800 bis 350/1750-2500 Newtonmeter/Umdrehungen pro Minute
Beschleunigung: 9,8 bis 12,9 Sekunden von 0 auf Tempo 100
Höchstgeschwindigkeit: 183 bis 208 Stundenkilometer
Umwelt: laut Opel Mixverbrauch 4,5 bis 7,2 Liter pro 100 Kilometer, 119 bis 169 Gramm Kohlendioxid-Ausstoß pro Kilometer
    
Grundausstattung (Auswahl): Stabilitätsprogramm, Seiten-, Kopfairbags, Kindersitz-Halterungen, Klimaanlage, CD-Radio, 17/18-Zoll-Räder, 225/235er-Reifen
   
Preis: 22 950 bis 34 800 Euro

Zurück Seite 1: In der Länge auf gut 4,6 Meter zugelegt; Optionen erhöhen Innenraum-Variabilität; Träger für jetzt bis zu vier Fahrräder

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Mazda CX-5: Die inneren Werte zählen

Fahrvorstellung Mazda CX-5: Die inneren Werte zählen

Vorstellung BMW M5 CS: Sammlerstück mit extremer Leistung

Vorstellung BMW M5 CS: Sammlerstück mit extremer Leistung

Fahrvorstellung Audi SQ5 TDI Sportback: Diesel statt Otto

Fahrvorstellung Audi SQ5 TDI Sportback: Diesel statt Otto

zoom_photo