Mercedes-Benz

Mercedes-Benz B-Klasse mit Start-Stopp-Automatik und Erdgas
Mercedes-Benz B-Klasse mit Start-Stopp-Automatik und Erdgas Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Benz B-Klasse Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Benz B-Klasse Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Benz B-Klasse Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Benz B-Klasse Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Benz B-Klasse Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Benz B-Klasse Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Benz B-Klasse Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Benz B-Klasse Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Benz B-Klasse Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Benz B-Klasse Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Benz B-Klasse Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Benz B-Klasse Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Benz B-Klasse Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Benz B-Klasse Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Benz hat nach drei Jahren die B-Klasse
überarbeitet. Der neue Modelljahrgang zeichnet sich durch höhere
Kraftstoffeffizienz mit bis zu neun Prozent geringerem Verbrauch aus.

Erstmals wird mit dem B 170 NGT Blue Efficiency auch eine Erdgasversion
angeboten.

B 150 & B 170

Die überarbeiteten
Vierzylindermotoren verbrauchen bis zu sieben Prozent weniger
Kraftstoff. Die beiden volumenstärksten Modellen B 150 und B 170 können
ab Herbst als Blue Efficiency-Varianten auf Wunsch mit
Start-Stopp-Automatik bestellt werden. Sie schaltet den Motor beim
Ampelstopp oder im Stau ab und senkt den Verbrauch um bis zu neun
Prozent.

B 170 NGT

Der neue B 170 NGT (Natural Gas Technology) Blue
Efficiency leistet sowohl im Benzin- als auch im Erdgasbetrieb 85 kW /
116 PS. Die Gesamtreichweite liegt bei über 1000 Kilometern und die
CO2-Emission sinkt um 17 Prozent auf 135 Gramm pro Kilometer. Durch die
fünf Gastanks verringert sich das Kofferraumvolumen um 128 Liter auf
422 Liter.

[foto id=“11732″ size=“full“]

Exterieur und Interieur

Äußerlich ist die überarbeitete B-Klasse an der neu
gestalteten Frontpartie zu erkennen, die sich stärker am aktuellen
Mercedes-Benz-Stil orientiert. Kühlergrill und Stoßfänger sind
markanter gestaltet. Die Außenspiegel, Türgriffe und
Schwellerverkleidungen sind jetzt bei allen Modellvarianten in
Wagenfarbe lackiert. Der hintere Stoßfänger und die Heckleuchten wurden
ebenfalls überarbeitet. Der Innenraum wird durch neue Stoffe und
Zierteile aufgewertet.

Sicherheitsausstattung

Die Sicherheitsausstattung wurde um
eine Innenraum-Notfallbeleuchtung bei Unfall sowie aufblinkende
Bremsleuchten erweitert. Optional ist ein neuer selbstlenkender
Parkassistent verfügbar. Serienmäßig ist außerdem eine Berganfahrhilfe.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Jaguar I-Pace: Schneller laden und freier atmen

Jaguar I-Pace: Schneller laden und freier atmen

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

Oktober 21, 2009 um 12:40 pm Uhr

Autogasanlage

Comments are closed.

zoom_photo