Mercedes-Benz

Mercedes-Benz CLS: eine neue Fahrzeugklasse

Es basiert auf einem bisher einzigartigen Fahrzeugkonzept, das die Eleganz und Dynamik eines Coupés mit dem Komfort und der Funktionalität einer Limousine verbindet. Platzangebot, Kofferraumvolumen und Alltagstauglichkeit liegen auf dem Niveau einer Limousine, während die Linienführung durch den emotional geprägten Charakter eines Coupés fasziniert.
Richtungweisend ist auch die technische Ausstattung: Neben adaptiven Frontairbags, Side- und Window bags wird zukünftig auch das vorausschauende Insassenschutzsystem Presafe für die CLS-Klasse lieferbar sein. Zum Motorenprogramm gehören zwei leistungsstarke Benziner: im CLS 350 ein neu entwickelter V6-Motor mit 200 kW/272 PS und im CLS 500 ein Achtzylinder mit 225 kW/306 PS. Beide Motoren arbeiten serienmäßig mit dem neuen Siebengang-Automatikgetriebe 7G-Tronic. Beim Topmodell CLS 500 bieten unter anderem die Luftfederung Airmatic DC und die Vier-Zonen-Klimatisierung Thermotrnic den Standard des S-Klasse-Segments.
Wegbereiter der neuen CLS-Klasse war eine Coupé-Studie, die Mercedes-Benz anlässlich der IAA im Herbst 2003 präsentierte. Die Begeisterung des Publikums über den Viertürer bekräftigte die Stuttgarter Automobilmarke in dem Entschluss, grünes Licht für die Serienproduktion zu geben. (ar/Sm)
7. September 2004. Quelle: Auto-Reporter

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Ferrari SF90 VS 001

Frische Fotos vom Ferrari SF90 Versione Speciale

Praxistest Opel Rocks-e: Don’t call me Baby

Praxistest Opel Rocks-e: Don’t call me Baby

Mazda CX-60

Fahrbericht Mazda CX-60: Schwergewicht mit wenig Verbrauch

zoom_photo