Mercedes-Benz

Mercedes-Benz erweitert lokale Produktion in Wachstumsmärkten
Mercedes-Benz erweitert lokale Produktion in Wachstumsmärkten Bilder

Copyright:

Mercedes-Benz wird erstmals die SUV-Baureihen der neuen M- und GL-Klasse auch außerhalb des SUV-Stammwerks in Tuscaloosa im US-Bundesstaat Alabama endmontieren.

Die entsprechenden Vorbereitungen an den ausgewählten drei Produktionsstandorten in Indien, Thailand und Indonesien laufen auf Hochtouren: Im weiteren Verlauf des Jahres wird dort für den jeweiligen lokalen Markt die Endmontage der M-Klasse aus so genannten SKD-Bausätzen (Semi-Knocked-Down – vollständige Karosserie und weitere Fahrzeugkomponenten) beginnen. Diese Bausätze werden in Tuscaloosa produziert, für den Versand aufbereitet und auf die Reise zu den Endmontage-Werken geschickt.

Nach dem Start der Produktion der M-Klasse in Indien, Thailand und Indonesien in diesem Jahr werden die ersten Einheiten der neuen GL-Klasse aus SKD-Bausätzen in Indien und Indonesien im Laufe des Jahres 2013 vom Band rollen.

Die Bereitstellung der M- und GL-Klasse Fahrzeugbausätze – von der Karosserie und der Zusammenstellung der Montageteile über deren versandfertige Aufbereitung bis hin zur globalen Belieferung der Montagewerke – liegt in der Verantwortung des Werks Tuscaloosa. Ein neues SKD-Logistikzentrum wurde dazu erst kürzlich in Betrieb genommen, das operativ vom Logistik-Dienstleister BLG betrieben wird und in enger Abstimmung mit dem Mercedes-Benz-Werk sowie mit der zentralen internationalen Produktionssteuerung bei Daimler in Sindelfingen arbeitet. Weitere Fahrzeugteile wie Motoren und Getriebe werden global direkt über den Zentralversand des Powertrain-Werks in Stuttgart-Untertürkheim an die jeweiligen Bestimmungsorte geliefert.

Die Bausatz-Montage hat bei Mercedes-Benz eine lange Tradition:

Schon in den 1950er-Jahren wurden aus Sindelfingen die ersten Fahrzeug-Teilesätze in alle Welt geliefert. Bis heute wurden Bausätze für Mercedes-Benz Personenwagen in Europa, Mittel- und Südamerika, Afrika, Australien und Asien endmontiert. Derzeit umfasst die Reihe der Montage-Standorte Ägypten (C-, E-, S-, GLK-Klasse), Indien (C-, E-, S-Klasse, zukünftig M- und GL-Klasse), Indonesien (C-, E-, S-Klasse, zukünftig M- und GL-Klasse), Malaysia (C-, E-, S-Klasse), Thailand (C-, E-, S-Klasse, zukünftig M-Klasse) sowie Vietnam (C-, E-, GLK-Klasse).

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi A3.

Neue Bilder: Audi A3 Limousine Erlkönig

Der Ford Mustang Mach-E kommt in einem Jahr

Der Ford Mustang Mach-E kommt in einem Jahr

Audi Q5.

Neues Gesicht für den Audi Q5

zoom_photo