Mercedes-Benz

Mercedes-Benz feiert eine Million V6-Dieselmotoren aus dem Werk Berlin

 Mercedes-Benz feiert eine Million V6-Dieselmotoren aus dem Werk Berlin Bilder

Copyright: auto.de

Der V6-Dieselmotor von Mercedes-Benz wird seit 2005 im Werk Berlin gefertigt. Bilder

Copyright: auto.de

Der V6-Dieselmotor von Mercedes-Benz wird seit 2005 im Werk Berlin gefertigt. Bilder

Copyright: auto.de

Das Mercedes-Benz-Werk Berlin hat gestern das Produktionsjubiläum von einer Million V6-Dieselmotoren gefeiert. Werkleiter Thomas Uhr übergab das Jubiläumsaggregat an Michael Humpert, Leiter des nahe gelegenen Mercedes-Benz-Transporter-Werks in Ludwigsfelde. Dort wird der Motor in das einmillionste am Standort gefertigte Nutzfahrzeug eingebaut. Der Mercedes-Benz Sprinter wird dann der Landesverkehrswacht Berlin gespendet.

Für den feierlichen Bandablauf waren auch die Kinder der Kinderkrippe „Sternchen“ des Werks Berlin eingebunden. Sie bauten und bemalten im Vorfeld eine Pappmaché-Mauer, die der Jubiläumsmotor am Ende des Bandablaufs symbolisch durchbrach.

V6-Dieselmotor

Der V6-Dieselmotor wird seit 2005 im Werk Berlin gefertigt. Seit 2007 produziert der Standort den V6 auch als Bluetec-Variante, die im E 350 Bluetec 155 kW / 211 PS leistet und einen Durchschnittsverbrauch von 6,8 Litern auf 100 Kilometer hat sowie bereits heute die für 2014 geplanten Euro-6-Abgasvorschriften erfüllt. Aktuell läuft im Werk Berlin die leistungsgesteigerte Variante des V6-Dieselmotors an. Sie feiert ihr Debüt in der neuen Mercedes-Benz R-Klasse 350 CDI 4Matic.[foto id=“307118″ size=“small“ position=“right“] Der Sechszylinder verbindet die Fahrleistungen eines V8-Modells mit den geringeren Verbrauchswerten eines V6. gegenüber dem Vorgänger verbraucht die neue Variante 0,8 Liter weniger auf 100 Kilometer.

Eine neue Generation

Neben den Dieselmotoren und den V12-Motoren wird ab 2012 eine neue Generation getriebeintegrierter Elektromotoren für Mercedes-Benz-Hybridmodelle in Berlin vom Band laufen. Für diese neuen Produktionsumfänge wird zurzeit eine Halle von 4000 Quadratmetern Fläche umgebaut. Das Unternehmen investiert insgesamt rund 40 Millionen Euro in die Entwicklung und die Produktion des neuen Motors, davon die Hälfte in Sachanlagen am Standort. Insgesamt 50 Mitarbeiter werden sich in Zukunft mit der Entwicklung und Fertigung der neuen Elektromotoren beschäftigen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mitsubishi l200

Neuer Mitsubishi L200 Pick-up erspäht

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Mustang_GT_001

Neuer Ford Mustang GT abgelichtet

zoom_photo