Mercedes-Benz: Neue Optik und mehr Komfort für den Actros
Mercedes-Benz: Neue Optik und mehr Komfort für den Actros Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

Mit überarbeiteter Optik, einer aufgewerteten Serienausstattung und zahlreichen Detailverbesserungen schickt Mercedes-Benz im Herbst seinen Schwer-Lkw Actros ins Rennen. Neben ökonomischen und technischen Aspekten steht nicht zuletzt der Komfort des Fahrers im Zentrum dieser zweiten Modellpflegeaktion.

Der Platz-Hirsch unter den Schwer-LKW…

Mit mehr als 550 000 verkauften Fahrzeugen gilt die Actros-Fahrzeugfamilie als erfolgreichster Schwer-Lkw. Zum Ende seines Lebenszyklus hat Mercedes-Benz seinen 1996 erstmals präsentierten Bestseller noch einmal aufgefrischt. Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit, Komfort und Sicherheit wurden gleichermaßen fortentwickelt. Ein maßvoll geändertes Außen-Design zeigt zumindest Kennern: Hier kommt der neue Actros.

Nun in Serie: „Powershift 2“

Wichtigste Neuerung der Modellpflege ist das jetzt serienmäßig erhältliche vollautomatische Schaltgetriebe namens „Powershift 2“. Die weiterentwickelte, bisher aufpreispflichtige Schaltbox ersetzt bei allen Straßenfahrzeugen das zur Sonderausstattung abgestufte manuelle Getriebe, das gegen einen Aufpreis von 1 800 Euro zu haben ist. Eine Maßnahme, die Zeichen setzt: Das vollautomatische Getriebe wird durch den Einsatz im neuen Actros zum Industriestandard im Nutzfahrzeug.

Feinstaubplaketten-tauglich dank Bluetec

Vor der Schaltbox arbeiten Bluetec-Motoren in neun Leistungsklassen von
235 kW/320 PS bis 440 kW/598 PS. Die inzwischen mehr als 100 000 Mal verkaufte Abgasreinigungstechnik Bluetec, die auch von der Pkw-Fraktion von Mercedes-Benz übernommen wurde, macht den Actros sauber, Feinstaubplaketten-tauglich und vor allem sparsam beim Dieseldurst.

Novum: Batteriemanagement

Noch sparsamer soll das modifizierte Modell durch bedarfsgesteuerte Zusatzaggregate wie Luftpresser und Wasserpumpe werden. Ein nützliches Detail ist zudem das neue Batteriemanagement. Damit ist der Fahrer jederzeit über den Ladezustand der Starterbatterie informiert und kann eingreifen, wenn deren Leistungsfähigkeit nachlässt.

[foto id=“11399″ size=“small“ position=“left“]“Safety-Pakete“

Viele Zusatzausstattungen in der Actros-Preisliste dienen der Verkehrssicherheit. So werden  – beginnend mit dem deutschen Markt – die Sicherheitsassistenzsysteme jetzt in abgestuften „Safety-Paketen“ angeboten: dem Classic Safety-Paket oder dem Top Safety-Paket. Das Top Safety-Paket ist mit allen lieferbaren Systemen ausgestattet, inklusive dem aktiven Bremsassistenten „Active Brake Assist“, der den Lkw selbsttätig abbremst, wenn ein rollendes Hindernis auf der Straße auftaucht.

Interieur

Um die Attraktivität des Actros für die Fahrer zu erhöhen, hat Mercedes-Benz das Interieur und die Ausstattung der Kabine überarbeitet. So lässt sich das Neigungsniveau der oberen Liege stufenlos einstellen, was den Schlafkomfort auch auf unebenen Straßen erhöht. Das untere Bett verfügt nun ebenfalls über einen elastischen Lattenrost. Nützliche Extras wie der große, schwenkbare Rasierspiegel, der leicht zu montierende Klapptisch und die beiden Handtuch- beziehungsweise Wäschehalter sollen die Wohnqualität für den Fahrer erhöhen. Zusätzlich ist die Kabine mit einem Druckluftanschluss versehen, um die Reinigung zu erleichtern. In Deutschland wird der neue Actros mit den Komfort-Ausstattungspaketen „Basic“, „Classic“ und „Top“ angeboten.

Preisstruktur

Einschließlich des nun serienmäßigen automatischen Schaltgetriebes Powershift kostet der überarbeitete Actros knapp drei Prozent mehr als bisher. Damit werden für eine Standard-Sattelzugmaschine rund 80 000 Euro fällig. Die Produktion des auch in Zukunft wohl kräftig nachgefragten Bestsellers läuft im Juli 2008 an. Seine große Publikums-Premiere feiert der neue Mercedes-Benz Actros auf der Internationalen Automobilausstellung Nutzfahrzeuge (IAA) im September in Hannover.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi TTS

Audi TTS als Competition Plus mit 320 PS

Mazda2

Mazda2: Flotter Auftritt mit sanftem Gemüt

Audi R8 Spyder V10 Performance

Audi R8 Spyder V10 Performance Quattro: Reiner Spaßmacher

zoom_photo