Neuste Schnappschüsse

Mercedes-Benz S-Klasse Erlkönig zieht vorbei
Mercedes-Benz S-Klasse. Bilder

Copyright: Automedia.

Mercedes-Benz S-Klasse. Bilder

Copyright: Automedia.

Mercedes-Benz S-Klasse. Bilder

Copyright: Automedia.

Die neue Mercedes-Benz S-Klasse, die voraussichtlich 2020 erscheinen wird, kommt mit größerem und damit geräumigerem Innenraum daher, als die noch aktuelle Baureihe. Und hier sind die neuesten Aufnahmen, die die S-Klasse im Death Valley zeigen.

Chauffeur-Fahrzeug ohne Chauffeur

Das zukünftige Flaggschiff mit Stern wird auch wesentlich autonomer einsetzbar sein. Die so genannte Distronic Active Proximity Control und Active Steer Assist Systeme sind weiterentwickelt worden. Das aktuelle Fahrzeug kann die Autonomie der Stufe 2 erreichen.

Es soll aber schließlich wieder mit Drive Pilot-Funktionen aufgerüstet werden, die mit GPS-Satelliten verbunden sind und in der neuen E-Klasse zum Einsatz kommen. Es wird daher erwartet, dass mit dem neuen Modell 2020 nahezu autonomes Fahren möglich sein wird.

Mercedes-Fahrerassistenzsysteme werden in der Lage sein, kritische Situationen wie innerstädtische Straßen und Kreuzungen zu bewältigen. Die Rolle der S-Klasse als luxuriösestes Modell der Marke macht sie zum Pioneer, diese Technologie zuerst zu besitzen

Mercedes-Benz S-Klasse.

Copyright: Automedia.

Fokus auf Hybridtechnologie

Die nächste S-Klasse wird auch den Einsatz der Elektrifizierung vorantreiben. Die Leistung und Reichweite der S-Klasse mit Hybrid, dem S 560e wird erhöht. Diese Version kombiniert einen turbogeladenen V6-Motor und einen Elektromotor, der bis zu 50 Kilometer elektrische Reichweite bietet. So ist auch emmisionsfreies Fahren möglich – für Großstädter mittlerweile ausschlaggebend.

Der Trend will, dass eine vollelektrische Version der S-Klasse irgendwann unvermeidlich sein wird. Allerdings wird es noch dauern bis sich die Batterietechnologie in einem so fortgeschrittenen Zustand befindet, dass sie bei der nächsten Markteinführung der S-Klasse im Jahr 2020 marktreif sein wird.

Der Platzbedarf für Batterien stellt eine große Herausforderung für eine Elektrofahrzeug-(EV)-Variante dar. Mercedes will die Maße des Innenraum und damit den Luxus nicht beeinträchtigen. Es scheint jedoch sehr plausibel, dass das Fahrzeug der nächsten Generation später in der Angebotspalette eine Elektro-Variante bieten wird.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

zoom_photo