Vernetzt

Mercedes-Benz setzt auf Intelligente Sprinter-Produktion
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Mercedes-Benz nimmt zum anstehenden Produktionsstart der neuen Sprinter neue, vernetzte Fertigungstechnologien in den Serieneinsatz. Hintergrund sind steigende Anforderungen an die Produktion im Hinblick auf Flexibilität und Effizienz.

So wird die Variantenvielfalt weiter ansteigen. Die Mitarbeiter profitieren von zunehmender Digitalisierung in der Fertigung, indem sie von Routineaufgaben entlastet werden. Dies soll ihnen mehr Zeit für höherwertigere Tätigkeiten geben.

Insgesamt investiert Mercedes-Benz von 2017 bis 2025 über 200 Millionen Euro in den Ausbau der Intelligenten Produktion.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG E 53 4-Matic+.

Mercedes E-Klasse Coupé und Cabriolet im Aufschwung

Volkswagen Golf Variant Highline.

Volkswagen Golf Variant: profilierter Kombi

Fiat Doblo Lounge.

Einfache Entscheidung: Fiat Doblo Lounge

zoom_photo