Mercedes-Benz

Mercedes-Benz SLK-Klasse: Weltweit einziges Auto mit Warmluftgebläse im Sitz

Wenn Cabrio-Fans im Spätherbst und Winter die Dächer ihrer Autos zuklappen, geht die Open-Air-Saison für Besitzer der SLK-Klasse noch weiter. AIRSCARF macht es möglich. Die einzigartige Kopfraumheizung, die weltexklusiv nur für den Mercedes-Sportwagen lieferbar ist, wirkt wie ein unsichtbarer Schal und hält Kopf, Hals und Nacken der Insassen warm.
Sonne, Schnee und tiefblauer Himmel über den Schweizer Alpen – das ist die Szenerie, die sich Cabrio-Fans wünschen. Doch für viele bleibt so ein Ausflug ein Traum. Denn in einer solchen Winterlandschaft offen Auto zu fahren, erfordert neben warmer Kleidung vor allem ein sehr leistungsfähiges und speziell auf die Erfordernisse eines offenen Autos abgestimmtes Heizsystem. Mercedes-Ingenieure haben es erfunden: die Kopfraumheizung AIRSCARF. Die SLK-Klasse ist nach Information des Herstellers weltweit das einzige Auto mit dieser Technik.AIRSCARF (zu deutsch: Luftschal) findet auf Wunsch in der Rückenlehne des SLK-Sitzes Platz: Ein Gebläse saugt Luft aus dem Innenraum des Sportwagens an und führt sie durch ein elektrisches Heizelement mit rund 200 Watt Leistung. Von dort gelangt die warme Luft über einen Kunststoffkanal bis in die Kopfstütze, wo sie aus einer speziellen, zur Fahrzeugmitte gerichteten Belüftungsöffnung strömt. Auf diese Weise bringen die Mercedes-Fachleute die Wärme nah an die Insassen und erreichen in Kopfhöhe von Fahrer und Beifahrer auch dann angenehme Temperaturen, wenn winterkalter Fahrtwind über den Roadster weht.AIRSCARF startet auf Knopfdruck und wird bis 120 km/h je nach Außentemperatur und Fahrtempo gesteuert, sodass die Kopfraumheizung in jeder Situation die bestmögliche Warmluftverteilung erreicht. Oberhalb dieser Geschwindigkeit arbeitet das System mit einer konstanten Einstellung. Per Tastendruck an der Mittelkonsole können Fahrer und Beifahrer die Wärmezufuhr auch individuell in drei Stufen einstellen. (ar/hg)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG E 53

Fahrvorstellung Mercedes-AMG E 53 und E 63 S

Nissan Z Proto

Nissan Z Proto: 50 Jahre und kein bisschen leise

Ford Puma ST

Ford Puma ST: Performance-Zuwachs

zoom_photo