Mercedes-Benz

Mercedes-Benz steigerte Pkw-Absatz im Januar um 24 Prozent

Mercedes-Benz steigerte Pkw-Absatz im Januar um 24 Prozent Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Benz hat im Januar 2010 mit 67 000 Pkw-Verkäufen ein deutliches Absatzplus von 24 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat erzielt. Dazu haben hohe Zuwächse in vielen Regionen wie Nordamerika, Asien/Pazifik und den BRIC-Staaten beigetragen.

Auf Wachstumskurs

Insbesondere in China blieb die Marke auf Erfolgskurs und verzeichnete mit 8300 Zulassungen nicht nur eine neue Bestmarke, sondern auch mehr als doppelt so viele Verkäufe wie im Januar 2009. In Japan (+ 11 %), Australien (+ 50 %), Südkorea (+ 238 %) und Südafrika (+ 12 %) war Mercedes-Benz ebenfalls auf Wachstumskurs. Auf Rekordniveau lagen die Verkäufe im Januar in den BRIC-Staaten Indien (+ 213 %) und Russland (+ 17 %). Auch in Brasilien steigerte Mercedes-Benz den Absatz deutlich um 29 Prozent.

Am stärksten wachsende Premiummarke

In den USA war Mercedes-Benz im Januar die am stärksten wachsende Premiummarke. Mit einem Marktanteil von 2,1 Prozent war Mercedes-Benz Marktführer unter den deutschen Konkurrenzmarken. Der Pkw-Absatz stieg mit 14 700 Stück um 40 Prozent. In Kanada gelang Mercedes-Benz im Januar ein Absatzrekord: 1600 Fahrzeuge (+ 34 %) wurden an Kunden ausgeliefert.

Absatz

Der Absatz vor allem in Westeuropa war im Januar durch die Betriebsruhe an den Produktionsstandorten und den Kundencentern in Deutschland beeinflusst. Auf dem Heimatmarkt setzte Mercedes-Benz 9300 Pkw ab. Das bedeutet ein Minus von 18 Prozent. In den übrigen Ländern Westeuropas lag der Absatz mit 18.600 Einheiten insgesamt zehn Prozent über dem Vorjahresniveau. Hohe Zuwächse erzielte Mercedes-Benz in Großbritannien (+ 18 %), Frankreich (+ 7 %), Spanien (+ 24 %), der Schweiz (+ 30 %), Portugal (+ 44 %) und Schweden (+ 43 %).

Smart

Vom Smart Fortwo wurden im Januar weltweit 5600 Exemplare abgesetzt. Das ist ein Rückgang von 33 Prozent.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

Ford E-Transit

Ford E-Transit kommt im Mai auf den Markt

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

zoom_photo