Mercedes-Benz

Mercedes-Benz-Werk Berlin ausgezeichnet

Mercedes-Benz-Werk Berlin ausgezeichnet Bilder

Copyright: auto.de

Im Rahmen der „European AUTO ID“-Messe in Köln ist gestern das Mercedes-Benz-Werk Berlin für ein Pilotprojekt in der Kategorie „Sichere Identität“ ausgezeichnet worden. Mit diesem Preis wird die erfolgreiche Implementierung einer RFID-Infrastruktur-Komponente zur Behälter-Steuerung in der Logistik gewürdigt. RFID steht für Radio Frequency Identification und die automatische Erfassung und Speicherung von Daten.

Im Werk Berlin wird eine Vielzahl von metallischen Trägern für den Transport der dort produzierten Motoren benötigt. Mit dem Einsatz der RFID-Technologie können über 2500 Ladungsträger einfach und schnell lokalisiert werden. Wo zuvor Bestände nach Bedarf lediglich manuell erfasst und verbucht wurden, wird nun das automatische System eingesetzt. Die verantwortlichen Fachabteilungen sind damit in der Lage, die Bestände der Transportmittel in Echtzeit zu überblicken und auf mögliche Engpässe rechtzeitig zu reagieren.

Im Werk Berlin werden V6- und V8-Dieselmotoren sowie V12-Biturbo-Motoren für die Marken Mercedes-Benz und Maybach produziert. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Produktentwicklung und Produktion im Bereich Komponenten und Teile.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes eqe

Mercedes EQE SUV erwischt

bmw m3 touring

Getarnter BMW M3 Touring

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

zoom_photo