Mercedes-Benz

Milliardenverlust bei Daimler
Milliardenverlust bei Daimler Bilder

Copyright:

Ein Minus von rund 2,6 Milliarden Euro muss Daimler für das Jahr 2009 verbuchen. Im Vorjahr konnte noch ein Gewinn von 1,4 Milliarden Euro verzeichnet werden. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern sank von 2,7 Milliarden Euro im Jahr 2008 auf ein Defizit von 1,5 Milliarden Euro. Der Umsatz schrumpfte von 98,5 Milliarden auf 78,9 Milliarden Euro.

Als Gründe für den Milliardenverlust gibt der Hersteller von Pkw und Lkw die globale Wirtschaftskrise an. Daimler will aufgrund des schlechten Ergebnisses für 2009 die Dividende streichen.

Der Einbruch im vergangenen Jahr sei aber durch Maßnahmen zur Effizienzsteigerung bereits im dritten und vierten Quartal abgefangen worden, so dass für 2010 eine Rückkehr in die Gewinnzone erwartet werden könne, hieß es aus Stuttgart. Der Konzern rechnet für dieses Jahr mit einem Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von mehr als 2,3 Milliarden Euro.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

zoom_photo