Renault

Mit dem Peugeot nach Patagonien
Mit dem Peugeot nach Patagonien Bilder

Copyright: auto.de

Mit dem Peugeot nach Patagonien Bilder

Copyright: auto.de

Mit dem Peugeot nach Patagonien Bilder

Copyright: auto.de

Allein schon beim Namen dieses Freizeitmobils kommt Fernweh auf: Expert Patagonia. Bei der Konzeption dieses Fahrzeugs hat Autobauer Peugeot mit dem Branchenspezialisten Westfalia zusammengearbeitet. Das 1,99 Meter hohe Reisegefährt basiert auf dem Expert Tepee Active.

Der Expert Patagonia hat in der Normalkonfiguration vier Einzelsitze. Bei Bedarf können optional zwei weitere Sitze installiert werden.[foto id=“515571″ size=“small“ position=“right“] Es gibt insgesamt vier Schlafmöglichkeiten, jeweils zwei im Heck des Fahrzeugs und im Westfalia-Aufstelldach. Die kleine „Küche“ verfügt über einen Gasherd, Kühl- und Gefrierschrank sowie eine Spüle.Angetrieben wird die Einstiegs-Variante des Expert Patagonia Westfalia von einem 2,0 l HDi-Motor mit 94 kW128 PS. Das Topmodell leistet 120 kW/163 PS. Die Preise beginnen bei 49 990 Euro bzw. 53 390 Euro für das Komplettangebot mit Bettkonzept, Aufstelldach, Einbaugeräten und Wassertanks.Ob dieses Freizeitmobil allerdings das hält, was der Name verspricht, darf bezweifelt werden. Denn im fernen Patagonien weht ein anderer Wind, und befestigte Straßen sind am Südzipfel Chiles auch eher eine Seltenheit.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Citroen C3.

Citroen C3: Die Kraft des Designs

Skoda Fabia Monte Carlo.

Skoda Fabia Monte Carlo: Premium und kompakt 

Audi RS 6 Avant.

Audi RS 6 Avant: Heiße Fracht

zoom_photo