Mitsubishi gewinnt Transiberico-Rallye
Mitsubishi gewinnt Transiberico-Rallye Bilder

Copyright: auto.de

Mitsubishi hat am 25. Mai 2008 die Rallye Transiberico durch Portugal und Spanien gewonnen. Luc Alphand und Gilles Picard siegten im Mitsubishi Pajero Evolution MPR 13 nach fünf Tagen mit mehr als 35 Minuten Vorsprung. Zweite wurden Nasser Al-Attiyah und Tina Thörner (BMW X3 CC).

Mitsubishi war beim zweiten Lauf des Marathon-Weltcups mit drei Pajero Evolution angetreten. Stéphane Peterhansel und Copilot Jean-Paul Cottret belegten nach einem Ausrutscher von der Piste am Ende Platz 5. Nani Roma und Beifahrer Lucas Cruz sorgten beim zweiten Wettkampf-Einsatz des neuen Pajero Evolution MPR 14 mit 260 PS starkem Dieselmotor erstmals für eine Bestzeit, mussten die vierte Etappe aber wegen eines defekten Zahnriemens der Servolenkungspumpe vorzeitig beenden und wurden dadurch im Gesamtklassement auf den 20. Platz zurückgeworfen.

Der nächste Einsatz führt das Team Repsol Mitsubishi Ralliart erneut auf die iberische Halbinsel. Vom 17. bis 20. Juli starten die Pajero Evolution bei der Baja Spanien, bei der Peterhansel und Roma im Vorjahr einen Doppelsieg errangen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Noch schicker als Sportback

Noch schicker als Sportback

Luxus auf Französisch: der neue Peugeot 508 PSE

Luxus auf Französisch: der neue Peugeot 508 PSE

Vorstellung Challenger Combo X 150: Agiler Van mit Womo-Komfort

Vorstellung Challenger Combo X 150: Agiler Van mit Womo-Komfort

zoom_photo