Mitsubishi

Mitsubishi setzt auf „Green Mobility“
Mitsubishi setzt auf Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Mitsubishi

Mitsubishi setzt auf Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Mitsubishi

Mitsubishi setzt auf Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Mitsubishi

Mitsubishi fasst seine Aktivitäten auf dem Gebiet alternativen Antriebstechnologien in Deutschland künftig unter dem Begriff „Green Mobility“ zusammen. Zusätzlich zu den Fahrzeugen sollen passende Dienstleistungen, alternative Mobilitätskonzepte und verschiedene Kooperationen, beispielsweise mit Ökostromanbietern und regionalen Initiativen, aufgebaut werden.

Um das Konzept umzusetzen,[foto id=“504830″ size=“small“ position=“right“] werden die deutschen Mitsubishi-Händler beispielsweise unter anderem künftig eine Ladestation für E-Autos von Kunden auf gekennzeichneten Parkplätzen vorhalten. Aktuelle Kernstücke der Green Mobility sind der jetzt schlicht Mitsubishi EV heißende ehemalige i-MiEV und der in Kürze erscheinende Plug-in-Hybrid Outlander PHEV. Mitsubishi-Deutschland-Geschäftsführer Werner H. Frey kündigte an, dass es künftig von jedem neuen Modell auch eine Hybrid- oder Plug-in-Hybridversion geben wird.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

zoom_photo