Mitsubishi

Mitsubishi zeigt EV als Stromspeicher
Mitsubishi zeigt EV als Stromspeicher Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Mitsubishi

Der deutsche Mitsubishi-Importeur zeigt auf der Fachmesse Intersolar in München (4.-6.6.2014) erstmals in Deutschland ein Fahrzeug, das in Zukunft auch als stationärer Zwischenspeicher für Strom eingesetzt werden kann: Der Mitsubishi EV (= i-MiEV) kann nicht nur vier Passagiere bis zu 160 Kilometer weit befördern, sondern in Verbindung mit einer Powerbox auch stationär für ein modernes Photovoltaikhaus als Pufferspeicher dienen.

Ermöglicht wird dies durch die bisher in Europa nur beim EV und beim Plug-in Hybrid Outlander zu findende Funktion des bidirektionalen Ladens: Strom, den das Fahrzeug zum Fahren nutzt, kann bei Bedarf wieder in das Haus zurückgespeist werden – das Fahrzeug übernimmt dann die Funktion eines stationären Speichers. Derzeit ist die Powerbox allerdings nur in Japan erhältlich.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Golf GTI.

Fahrvorstellung VW Golf GTI: Nahezu perfekt

Noch leicht getarnt: Mercedes-Benz S-Klasse.

Mitfahrt Mercedes-Benz S-Klasse: Die neue Messlatte

Den Hyundai i20 gibt es ab 13.637 Euro

Den Hyundai i20 gibt es ab 13.637 Euro

zoom_photo