Motorsport-Gemeinde trauert um Jochen Berger
Motorsport-Gemeinde trauert um Jochen Berger Bilder

Copyright: auto.de

Der 1974 als Beifahrer von Walter Röhrl auf einem Opel Ascona A Rallye-Europameister gewordene Jochen Berger ist am Montag (26. Juli) in der Uni-Klinik Mainz im Alter von 64 Jahren gestorben.

Berger war der erste Profi-Beifahrer Deutschlands und fuhr von 1972 bis 1976 mit Walter Röhrl. Bis 1992 arbeitet er dann als erfolgreicher Teammanager der Opel-Motorsport-Abteilung und betreute u.a. das Opel-WM-Team. Bis zu seinem Ruhestand im Jahr 2006 war Berger dem Unternehmen als Leiter Wettbewerbsanalysen sowie bis Ende 2009 als Markenbotschafter verbunden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse.

Mercedes-Benz S-Klasse: Die Spitze gehalten

Land Rover Defender 90

Land Rover Defender 90: Reif für das 21. Jahrhundert

Opel Crossland.

Opel Crossland zum Einstiegspreis von 18.995 Euro

zoom_photo