MPU dient der Verkehrssicherheit

MPU dient der Verkehrssicherheit Bilder

Copyright: auto.de

Die Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU) leistet einen wichtigen Beitrag zur Verkehrssicherheit und ihre Anbieter müssen höchste Qualitätsstandards erfüllen.

Das hat Gerhard Laub, MPU-Experte im Verband der TÜV (VdTÜV), mit Blick auf eine mögliche Veränderung der MPU durch die Bundesregierung festgestellt. Die MPU wird bei begründeten Zweifeln an der Fahreignung des Autofahrers angeordnet und gibt dem Betroffenen die Chance, diese Zweifel auszuräumen. Daraus entsteht offenbar eine erzieherische Wirkung: Über 90 Prozent der MPU-Absolventen werden nach erfolgreicher Teilnahme nicht rückfällig. Das hat eine repräsentative Studie der Uni Bonn herausgefunden. Die Träger der MPU-Untersuchung werden von der Führerscheinbehörde regelmäßig überwacht und die erstellten Gutachten nach bestimmten Kriterien überprüft.

In jedem Jahr werden in Deutschland auf Anordnung der Führerscheinbehörde rund 100 000 MPU-Gutachten erstellt. Etwa sechzig Prozent der Teilnehmer erhalten ihren Führerschein zurück.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

VW Aero B Sedan 001

Volkswagen Aero B Elektro-Limousine gesichtet

Aufgebockter Porsche 911 Safari abgelichtet

Aufgebockter Porsche 911 Safari abgelichtet

Praxistest Skoda Enyaq iV 80: Quell der Entspannung

Praxistest Skoda Enyaq iV 80: Quell der Entspannung

zoom_photo