MX2 Motocross Weltmeisterschaft Lierop: Roczen holt im holländischen Sand einen Laufsieg
MX2 Motocross Weltmeisterschaft Lierop: Roczen holt im holländischen Sand einen Laufsieg Bilder

Copyright:

Teka Suzuki Europe World MX2-Pilot Ken Roczen holte sich seinen achten Laufsieg innerhalb der letzten zehn Rennen und bezwang damit den mental wie physisch anspruchsvollen Sand von Lierop beim Grand Prix von Belgien, der vorletzten Runde zur Motocross Weltmeisterschaft.

Der Deutsche war auf dem besten Wege, sich auf seiner überarbeiteten Suzuki RM-Z250 den dritten Gesamtsieg zu holen, doch ein Problem mit der Antriebskette sorgte klar in Führung liegend für einen Ausfall im ersten Lauf. Der 16-Jährige führte das Feld in beeindruckender Manier im ersten Lauf an, bis in technisches Pech ereilte. Fest entschlossen, das Glück wieder auf seine Seite zu ziehen, gewann Roczen den zweiten Durchgang mit deutlichem Vorsprung. Mit seinem Erfolg und einem daraus resultierenden uneinholbaren Punktevorsprung auf Steven Frossard konnte er sich eine Veranstaltung vor Saisonende bereits den Titel des Vize-Champions sichern.

Arnaud Tonus erlebte einen ordentlichen Tag und schlug mit Platz sechs gar seinen Teamkollegen in der Gesamtwertung. Gegenüber 2009 verbesserte sich der Schweizer auf gleicher Strecke um 13 Positionen. Einem viel versprechenden ersten Lauf auf Platz sechs folgte Rang acht im zweiten Umlauf. Sein zweites Rennen war insofern bemerkenswert, als dass er in der ersten Kurve Opfer einer Kollision wurde und sich vom Ende des Feldes wieder
nach vorn kämpfen musste. Tonus ist Achter in der WM-Tabelle und hat interessante Optionen, da ihn lediglich zwölf Punkte von den Top fünf trennen.

Das Team Teka Suzuki Europe World MX2 kehrt nun unverzüglich in die Rennabteilung nach Lommel zurück, bevor es dann auf die Reise in den Süden Europas, nach Fermo an der Adria, zum Grand Prix von Italien am nächsten Wochenende geht, wo die Motocross Weltmeisterschaft 2010 ihren Abschluss findet.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi A3 Sportback 35 TFSI Stronic.

Anziehend: Der Audi A3 Sportback 35 TFSI S-Tronic

Mercedes-Benz GLE 400 d Coupé.

Mercedes-Benz GLE Coupé: Straffer und schöner

Triumph Tiger: Aus Acht mach Neun

Triumph Tiger: Aus Acht mach Neun

zoom_photo