Gebrauchte Diesel

Nachfrage für gebrauchte Diesel-VW steigt
auto.de Bilder

Copyright: VW

Das werden die gestressten Konzern-Strategen in Wolfsburg gerne hören: Das Interesse an gebrauchten VW-Pkw mit „manipulierten“ Dieselmotoren ist nicht etwa rückläufig, sondern unterm Strich sogar angestiegen. Das hat die Deutsche Automobil Treuhand (DAT) bei einer Auswertung der Gebrauchtwagenzahlen herausgefunden.

Für die Analyse nahm die DAT die Besitzumschreibungen von VW-Dieselfahrzeugen mit 1,2, 1,6 und 2,0 Liter Hubraum und einer Erstzulassung von 2008 bis 2015 unter die Lupe.

Das Ergebnis: Die Verkaufszahlen der VW-Gebrauchtwagen mit den 2,0-Liter-Motoren sind beispielsweise für die Modelle Golf und Passat im Jahresvergleich um neun, beziehungsweise um 13 Prozent nach oben gegangen. Der Touran lag mit zwei Prozent leicht im Plus, der Tiguan bewegt sich fast exakt auf Vorjahresniveau. Im Gegensatz dazu waren Golf und Passat mit 1,6-Liter-Motor um acht und fünf Prozent rückläufig. „Der VW Polo mit dem 1,2-Liter-Diesel brach um 16 Prozent gegenüber dem betrachteten Vorjahreszeitraum ein“, so ein DAT-Sprecher. „Wir stellen fest, dass die Wertentwicklung dieser Fahrzeuge weiterhin stabil ist.“

Zurück zur Übersicht

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai i10 N-Line

Hyundai i10 N-Line: Cityflitzer im Fahrbericht

Dacia Spring Electric

Dacia Spring Electric: Einstieg ins elektrische Zeitalter

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

zoom_photo