Nachrüstbarer Tempomat für Fahrzeuge mit elektronischem Gaspedal
Nachrüstbarer Tempomat für Fahrzeuge mit elektronischem Gaspedal Bilder

Copyright:

Bisher mussten die Besitzer von Fahrzeugen mit elektronischem Gaspedal häufig auf den Komfort eines Tempomaten verzichten.

Der Einbau eines herkömmlichen Geschwindigkeitsreglers mit Servo-Gerät war bei einem computergesteuerten Temposignal für den Laien kaum möglich.
Inzwischen gibt es nachrüstbare Systeme, die den Wagen auch bei modernstem Motor-Management auf der gewünschten Geschwindigkeit halten.

Streßfrei und sparsam Fahren

Die Vorteile einer automatischen Geschwindigkeitssteuerung sind groß: Da der Fahrer das Tempo seines Wagens nicht mehr ständig anpassen muss, wird der Stress auf der Autobahn deutlich reduziert und außerdem Sprit gespart.
Für Vielfahrer wie Kuriere und Geschäftsreisende eignet sich das System deshalb besonders gut.

Basisgerät für 330 Euro

Das Technik-Unternehmen Waeco hat jetzt einen Schrittmacher im Angebot, der speziell auf Fahrzeuge mit elektronischem Gaspedal ausgerichtet ist. Der MagicSpeed MS800 arbeitet mit einem Interfacemodul, das direkt mit der Steuerung der Pedalerie verbunden ist. Das System ist in allen Fahrzeugtypen vom Pkw bis zum 3,5-Tonner einsetzbar und besteht normalerweise aus einem Basisgerät und verschiedenen Zusatzteilen. Das Basisgerät kostet rund 330 Euro.

Bausatz für die „Längeren“

Für längere Fahrzeuge wie Fiat Ducato, Peugeot Boxer, Citroen Jumper, Renault Master und Opel Movano bietet der Hersteller spezifische Adapterkabelsätze an, die die Kommunikation zwischen Tempomat und Fahrzeug sicherstellen sollen. Die Kabelsätze sind für rund 60 Euro zu haben.

Verschiedene Bedienelemente…

Zur Einstellung des Geschwindigkeitsreglers stehen unterschiedliche Bedienelemente zur Verfügung. Möglich ist die Regulierung über einen Bedienhebel an der Lenksäule, über eine Fernbedienung oder über ein Panel, das am Armaturenbrett angebracht wird. Der Preis für die verschiedenen Elemente beginnt bei 42 Euro.

Einbau kann selbst vorgenommen werden

Der Fahrzeugbesitzer kann den Einbau des Geschwindigkeitsreglers selbst übernehmen. Eine ausführliche Montageanleitung mit zahlreichen Tipps wird mitgeliefert, so dass der teure Gang zur Werkstatt entfällt. Laut Hersteller
dauert die Nachrüstung zwischen 1,5 und 2,5 Stunden.

mid/lex

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Touran.

Volkswagen Touran: Neues Gewand für den Kompakt-Van

Aston Martin Vantage Volante.

Aston Martin Vantage Volante Erlkönig

Skoda Octavia Kombi.

Skoda Octavia: Der Bestseller wird aufpoliert

zoom_photo