Ford

Neue Ausstattungsvariante für den Ford Fiesta
Neue Ausstattungsvariante für den Ford Fiesta Bilder

Copyright: auto.de

Mit der neuen Ausstattungsvariante „Sync Edition“ erweitert Ford ab sofort sein Angebot für den kürzlich modellgepflegten Fiesta. Zentrales Ausstattungsmerkmal ist das „Sync“-Multimediasystem inklusive Notruf-Assistent und einem 8,8-Zentimeter-Multifunktionsdisplay.

Dieses erlaubt die Steuerung von Mobiltelefonen und MP3-Speichermedien durch Sprachbefehle, wodurch der Fahrer hierfür die Hände nicht vom Lenkrad nehmen muss. Das Angebot ist mit allen für den Fiesta angebotenen Motorisierungen kombinierbar. Die Preise starten bei 13 870 Euro für das Modell mit 1,25-Liter-Vierzylinder-Benzinmotor und 44 kW/60 PS.

Der integrierte Notruf-Assistent sendet beim Auslösen der Airbags oder der automatischen Abschaltung der Benzinpumpe nach einem Unfall eine Meldung direkt an die Rettungskräfte. Das System nutzt zur Übertragung das angeschlossene Mobiltelefon des Fahrers und übermittelt anhand von GPS-Daten außerdem die genaue Position des Fahrzeugs. Zur serienmäßigen Ausstattung gehören darüber hinaus unter anderem elektrische Fensterheber vorn, eine Klimaanlage, das schlüssellose Zugangssystem „MyKey“ und 15-Zoll-Leichtmetallräder.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Citroen C3.

Citroen C3: Die Kraft des Designs

Skoda Fabia Monte Carlo.

Skoda Fabia Monte Carlo: Premium und kompakt 

Audi RS 6 Avant.

Audi RS 6 Avant: Heiße Fracht

zoom_photo