Mini

Neue Preise bei Mini
Neue Preise bei Mini Bilder

Copyright: auto.de

BMW-Tochter Mini hat für ihre Modellpalette eine neue Preisliste veröffentlicht. Das Kernmodell der Marke „Mini“ gibt es jetzt als Benziner zu Preisen ab 15 550 Euro. Das Einstiegsmodell ist hier der Dreitürer mit 55 KW/75 PS starkem 1,6-Liter-Vierzylindermotor. Das Topmodell markiert der gleich große Reihenvierer mit 135 kW/ 184 PS ab 23 650 Euro. Bei den Dieseln startet das Portfolio mit dem 1,6-Liter-Vierzylinder-Aggregat mit 66 kW/90 PS ab 18 450 Euro und endet mit dem zwei Liter großen 105 kW/143 PS-Triebwerk ab 23 650 Euro.

Mini Clubman

Der Clubman ist ab 18 600 Euro mit einem 1,6-Liter-Benzinmotor mit 72 kW/98 PS erhältlich. Hier reicht die Palette bis zum „Cooper S“ mit 135 kW/184 PS aus zwei Litern Hubraum (ab 25 500 Euro). Der 66 kW/90 PS-Dieselmotor eröffnet auch hier die Liste, und zwar ab 20 100 Euro. Topmodell bei den Selbstzünder-Clubmans ist das 2-Liter-105 kW/143 PS-Aggregat, das ab 26 500 Euro zu haben ist.

Mini Cabrio

„Oben ohne“ gibt es den Mini als Cabrio ab 20 950 Euro mit dem 72 kW/98 PS starken 1,6-Liter-Benzin-Motor bis hin zum „Cooper S“ mit 135 kW/184 PS. Bei den Selbstzündern reicht die Spanne vom 1,6 Liter Hubraum großen 82 kW/112 PS ab 25 200 Euro bis zum 2-Liter-105 kW/143 PS-Aggregat (28 750 Euro).

Mini Countryman

Den Einstieg beim offroadmäßig angehauchten „Countryman“ offeriert die Marke ebenfalls mit dem 1,6-Liter-Benziner mit 72 kW/98 PS ab 20 200 Euro, die Palette endet beim 135 kW/184 PS leistenden 1,6-Liter. Die Dieselmotoren reichen vom 1,6-Liter Basisdiesel mit 66 kW/90 PS ab 22 000 Euro bis zum 2-Liter-Motor, der 105 kW/143 PS leistet und ab 28 900 Euro kostet.

John Cooper Works

Leistungsmäßig zur Sache geht es bei den „John Cooper Works„-Modellen, die allesamt mit einem 1,6-Liter-Benzinmotor mit 155 kW/211 PS ausgerüstet sind. Dafür wechseln Beträge zwischen 28 900 und 32 150 Euro den Besitzer.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

Hyundai i20 N

Hyundai i20 N: Mit 204 PS nicht schwerer als die Rallyeversion

zoom_photo