Neue Reise-Enduro von MV Agusta

Neue Reise-Enduro von MV Agusta Bilder

Copyright: hersteller

Neue Reise-Enduro von MV Agusta Bilder

Copyright: hersteller

Neue Reise-Enduro von MV Agusta Bilder

Copyright: hersteller

Neue Reise-Enduro von MV Agusta Bilder

Copyright: hersteller

Neue Reise-Enduro von MV Agusta Bilder

Copyright: hersteller

Neue Reise-Enduro von MV Agusta Bilder

Copyright: hersteller

Mit der Reise-Enduro Turismo Veloce 800 hat der italienische Motorradhersteller MV Agusta ein Tourenmotorrad mit Dreizylindermotor vorgestellt. Der 798-ccm-Dreizylinder-Reihenmotor leistet 92 kW/125 PS bei 11 600/min. Das maximale Drehmoment von 84 Newtonmetern steht bei 8 600/min zur Verfügung. Die Höchstgeschwindigkeit der halbverkleideten Maschine liegt bei 240 km/h. Der Preis dürfte höher als bei dem unverkleideten Dreizylindermodell Rivale 800 ausfallen, die ab 12 590 Euro erhältlich ist.

Der Motor verfügt über vier elektronische Programme zur Änderung der Leistungsentfaltung. Auch unterstützt den Fahrer ein elektronischer Schalt-Assistent, der das Herunterschalten des Sechs-Gang-Getriebes ohne Ziehen der Kupplung ermöglicht. Die Kraftübertragung erfolgt über eine Kette an [foto id=“488430″ size=“small“ position=“left“]die linksseitig angebrachte Ein-Arm-Hinterradschwinge aus Aluminium. Für Verzögerung sorgen 320-mm-Bremsscheiben mit Brembo-Vierkolbenbremszangen vorne sowie eine 220-mm-Einzelscheiben am Hinterrad.

Die Turismo Veloce 800 ist serienmäßig mit ABS, „Upside-Down“-Vorderradgabel und einem Bluetooth-Kommunikationssystem ausgestattet. Das Zentralfederbein von Sachs ist in der Federvorspannung verstellbar. Noch mehr Ausstattung bringt die Ausführung „lusso“ mit: Neben beheizten Handgriffen ist auch ein Navigationssystem an Bord der Maschine, die schon ohne Flüssigkeiten und [foto id=“488431″ size=“small“ position=“right“]Schmierstoffe 207 Kilo wiegt. Die Standard-Variante kommt auf ein Trockengewicht von 194 Kilo.

Das neue Modell richtet sich damit besonders an Tourenfahrer. Diese werden den 20 Liter fassenden Tank, die aufrechte Sitzposition mit 87 Zentimetern Sitzhöhe und die in der Variante „lusso“ serienmäßigen Seitenkoffer zu schätzen wissen. Die Halbschalenverkleidung weist eine hohe Verkleidungsscheibe sowie den markentypischen Frontscheinwerfer in Diamant-Form auf. Unverkleidet zeigt sich der Stahlrohr-Rahmen mit Seitenplatten aus Aluminium zwischen Motor und Verkleidung. Im Cockpit vereint ein Fünf-Zoll-Display Geschwindigkeitsanzeige, Drehzahlmesser sowie die Anzeige des Bordcomputers.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

Ford E-Transit

Ford E-Transit kommt im Mai auf den Markt

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

zoom_photo