Audi

Neuer Audi A4 ist ein Mildhybrid
Neuer Audi A4 ist ein Mildhybrid Bilder

Copyright: auto.de

Die neunte Generation des Audi A4 kommt bei ihrer Markteinführung Ende 2014 laut „Auto Bild“ serienmäßig als Mildhybrid. Hierbei ist unter anderem ein Thermomanagement in Vorbereitung, das sich die Abwärme im Antrieb zunutze machen soll.

Des Weiteren unterstützt ein Elektromotor den herkömmlichen Verbrennungsmotor zur Leistungssteigerung. Per Energierückführung (Rekuperation) wird die Bremsenergie in einer Zusatzbatterie zwischengespeichert. Dieser Speicher soll dann einen Großteil der Nebenaggregate wie die Klimaanlage weiter elektrisch antreiben, wenn der Motor beim Ampelstopp eine Pause einlegt.

Durch die Verwendung eines höheren Aluminium-Anteils in der Karosserie soll der Nachfolger insgesamt wesentlich leichter werden als der aktuelle A4. Auch ist im Gespräch, neue Verbrennungsmotoren einzuführen und mittelfristig das Mittelklasse-Modell nur noch mit zwei Grundaggregaten anzubieten. Audi wollte sich auf Anfrage nicht dazu äußern, wies aber darauf hin, dass es bei den aktuellen „TDIe Modellen“ bereits zahlreiche Lösungen wie Rekuperation und Start-Stopp-Automatik gebe.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse.

Mercedes-Benz S-Klasse: Die Spitze gehalten

Land Rover Defender 90

Land Rover Defender 90: Reif für das 21. Jahrhundert

Opel Crossland.

Opel Crossland zum Einstiegspreis von 18.995 Euro

zoom_photo