Neuer FIA-Präsident Jean Todt
Neuer FIA-Präsident Jean Todt Bilder

Copyright: auto.de

Endlich ist es bekannt: Nachfolger von Max Mosley ist Jean Todt, der schon im Vorfeld der Wahlen als Favorit galt. Der Ex-Ferrari-Teamchef Todt (63) wurde von der FIA-Generalversammlung in einem Pariser Hotel auf vier Jahre zum neuen FIA-Präsidenten gewählt – und dies mit großer Mehrheit.

Insgesamt 135 FIA-Mitglieder stimmten für Todt, 49 für Ari Vatanen und 12 Stimmen waren ungültig. Damit wurde Mosleys Nachfolger auch als Wunschkandidat seines Vorgängers ins Amt gewählt. Der Franzose kam mit Ehefrau Michelle Yeoh, die als Mitglied in der FIA-Foundation ehrenamtlich tätig ist, nach Paris. In sein Team hat Todt auch Alan Donnely geholt, der bislang bei allen Grand Prix vor Ort war, zu denen Max Mosley nicht gereist war.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Citroen C3.

Citroen C3: Die Kraft des Designs

Skoda Fabia Monte Carlo.

Skoda Fabia Monte Carlo: Premium und kompakt 

Audi RS 6 Avant.

Audi RS 6 Avant: Heiße Fracht

zoom_photo