Iveco

Neuer Iveco Daily: Ein “Eco“ fürs Image
Neuer Iveco Daily: Ein ''Eco'' fürs Image Bilder

Copyright: auto.de

Neuer Iveco Daily: Ein 'Eco' fürs Image  Bilder

Copyright: auto.de

Neuer Iveco Daily: Ein 'Eco' fürs Image  Bilder

Copyright: auto.de

Neuer Iveco Daily: Ein 'Eco' fürs Image Bilder

Copyright: auto.de

Neuer Iveco Daily: Ein 'Eco' fürs Image Bilder

Copyright: auto.de

Mit schadstoffärmeren Motoren und einem “Eco” vor dem Namen rollt die neue Generation des Transporters Iveco Daily nun daher. Neben den bis zu einem bestimmten Gewicht weiterhin zugelassenen Euro-4-Versionen ergänzt Iveco seine Angebotspalette durch die „Ecodaily“ genannten Euro 5- oder EEV-Varianten.

Antrieb

Neu ist der 3,0-Liter-Dieselmotor mit doppelter Aufladung, Abgasrückführung und Dieselpartikelfilter. Er ist in den beiden Leistungsstufen 103 kW/140 PS und 125 kW/170 PS verfügbar und kostet mindestens 28 795 Euro netto. Außerdem kann der Ecodaily mit einem 100 kW/136 PS starken 3,0-Liter-CNG-Antrieb geordert werden.

Elektromotor

Besonders geeignet für den Verteilerverkehr ist der Transporter mit Elektromotor. Der alternative Antrieb kann mit einer Nennleistung von 30 kW [foto id=“91213″ size=“small“ position=“right“] als einzelbereifter Kastenwagen, Kombi und Pritschenwagen bestellt werden. Für die doppelbereiften Pritschen- oder Kastenwagen steht ein Motor mit 40 kW Nennleistung zur Verfügung. Je nach gewünschter Reichweite hat der Elektro-Daily zwei bis vier Natrium-Nickelchlorid-Batterien an Bord, die an der Steckdose aufgeladen und zusätzlich beim Bremsen mit Energie versorgt werden. Maximal kann der Transporter im Stop-and-Go-Verkehr 130 Kilometer zurücklegen. Die Höchstgeschwindigkeit liegt aufgrund einer elektronischen Begrenzung bei 70 km/h.

Ausstattung

Alle neuen Daily sind serienmäßig mit ESP und einem Berganfahrassistenten ausgerüstet. Ebenfalls immer an Bord ist LAC, ein System, das Massen- und Schwerpunktveränderungen registriert und die Sicherheitssysteme daran anpasst. Im Rahmen der Überarbeitung hat der Transporter auch einen veränderten Kühlergrill und ein neues Armaturenbrett bekommen.

Die neuen Modelle sind ab sofort bestellbar.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Opel Corsa-e

Opel Corsa-e: Alles zu seiner Zeit

Audi Q4 e-Tron

Audi Q4 e-Tron Erlkönig

Audi S3

Audi S3 Sportback: Hoher Anspruch

zoom_photo