Jeep

Neuer Jeep Compass in Detroit vorgestellt
Neuer Jeep Compass in Detroit vorgestellt Bilder

Copyright:

Offroader neu aufgelegt: Einen überarbeiteten Jeep Compass gibt es bei der Auto Show in Detroit zu sehen. Optisch nimmt die neue Generation deutliche Anleihen beim Grand Cherokee aus gleichem Hause. Die ausgestellten Radhäuser deuten eindeutig seine Herkunft an. Typisch Jeep sind auch die sieben Luftschlitze im Kühlergrill. Die Heckansicht lehnt sich an den Vorgänger an, ergänzt wird das Package durch LED-Leuchten und eine neu gestaltete Heckschürze.

Ans Interieur wurde ebenfalls Hand angelegt. Ein neues Sitzdesign und neue Oberflächenmaterialien sollen auch hier einen Touch des großen Bruders Grand Cherokee verströmen. Serienmäßig gibt es ein schlüsselloses Zugangssystem, eine Geschwindigkeitsregelanlage und getönte Scheiben ab der B-Säule.

Antrieb

Angetrieben wird der neue Compass von einem 117 kW/158 PS leistenden 2,0-Liter-Vierzylinder-Benzinmotor mit einem maximalen Drehmoment von 191 Nm. Die Kraft wird über ein manuelles Fünfganggetriebe oder wahlweise über eine stufenlose Automatik übertragen. Alternativ steht ein 2,4-Liter-Benziner mit 127 kW/172 PS zur Wahl. In Europa kann der Kunde den Compass voraussichtlich auch mit einem 2,0-Liter-Dieselmotor bestellen. Seine Kraft überträgt der Jeep wahlweise über seine Fronträder oder via eines von zwei verschiedenen Allradsystemen. In den USA kostet der Compass ab 19 295 US-Dollar, ein Preis für die Europavariante steht noch nicht fest, er könnte jedoch bei 25 000 Euro beginnen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Klassiker: Auch der neue Roadster Vantage bleibt der Tradition des Hauses treu.

Im Frühjahr 2020 lüftet Aston Martin den Vantage

Bugatti und die Weltrekorde

Bugatti und die Weltrekorde

Opel Astra Sports Tourer.

Opel schnürt Business-Pakete

zoom_photo