VW

Neuer Volkswagen Tiguan im Handel

Neuer Volkswagen Tiguan im Handel Bilder

Copyright: auto.de

TV-Spot „Girls“ für den Volkswagen Tiguan. Bilder

Copyright: auto.de

TV-Spot „Girls“ für den Volkswagen Tiguan. Bilder

Copyright: auto.de

TV-Spot „Girls“ für den Volkswagen Tiguan. Bilder

Copyright: auto.de

Zeitungsanzeige „Schön zu wissen, man könnte“ für den Volkswagen Tiguan. Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen Tiguan: links Track & Style, rechts Sport & Style. Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen bringt heute den neuen Tiguan in den Handel. Nach Unternehmensangaben liegen bereits 12 600 Bestellungen allein in Deutschland vor. Der Tiguan wurde im Design aktualisiert und optisch etwas näher an den Touareg gerückt sowie technisch otpimiert und um Ausstattungsdetails erweitert.

Für den VW Tiguan stehen nun fünf neue Fahrerassistenzsysteme zur Verfügung. Während beispielsweise der „Lane Assist“ das Fahrzeug sicher in der Spur hält, erfasst die Müdigkeitserkennung Abweichungen vom normalen Fahrverhalten und empfiehlt dem Fahrer optisch und akustisch eine Pause zu machen. Zudem neu verfügbar für alle Versionen: die elektronische Differentialsperre XDS, die insbesondere in den Kurven für verbesserte Fahrdynamik sorgt.

Für den neuen Tiguan wird außerdem ab sofort die Lederausstattung „Volkswagen Exclusive“ bestellbar sein:

Sitzbezüge aus „Nappa Cool Leather“ sind mit schwarzen Kedern versehen. Ein Multifunktions-Sport-Lederlenkrad mit farbigen Ziernähten gehört ebenfalls dazu. Ergänzend können nun auch 19-Zoll-[foto id=“364980″ size=“small“ position=“left“]Leichtmetallräder „Savannah“ inklusive Radhausverbreitung gewählt werden. Die Felge – in Silber oder Anthrazit erhältlich – wurde mit einer glanzgedrehten Oberfläche veredelt.

Ausstattung & Preis

Der neue Tiguan kann sowohl in zwei Onroad-Ausstattungen „Trend & Fun“ und „Sport & Style“ sowie in zwei Offroad-Linien „Track & Field“ und „Track & Style“ bestellt werden. Die Preise beginnen bei 24 175 Euro für den Tiguan Trend & Fun 1.4l TSI mit 90 kW / 122 PS. Die optionale Lederausstattung kostet ab 3015 Euro, die Räder „Savannah“ (255/ 40 R19) ab 1580 Euro Aufpreis.

‚Schön zu wissen, man könnte‘

Begleitet wird die Markteinführung von einer Kampagne, die unter dem Motto „Schön zu wissen, man könnte“ steht. Mit einem Augenzwinkern wirbt ein TV-Spot mit dem Titel „Girls“ für die Offroad-Eigenschaften des neuen SUV, das auch auf der Straße eine gute Figur macht. Dazu kommen Zeitungsanzeigen, Plakate und ein Webspecial.

Vier Tage lang wurde in der Innenstadt von Los Angeles gedreht. Für die teils spektakulären Offroad-Aufnahmen wurde ein abgesperrtes Areal in der Nähe der kalifornischen Metropole genutzt. Einen Teil der [foto id=“364981″ size=“small“ position=“left“]Fahrszenen übernahm der Schauspieler Tom Astor selbst, den Rest erledigte ein Stuntfahrer. Musikalisch untermalt wird der Film vom „Road Song“ der Band „Flaming Wheels“.

Direkt im Anschluss an den Dreh erfolgte für weitere vier Tage das Fotoshooting der Print-Motive in der Wüstenregion Tekopa Springs sowie auf dem Rodeo Drive von Beverly Hills. Auch auf den Anzeigen- und Plakatmotiven, die in einer für Volkswagen neuen Bildsprache entstanden, findet sich das Motto „Schön zu wissen, man könnte.“

Der Tiguan ist weltweit eines der gefragtesten Volkswagen-Modelle. Die volumenstärksten Märkte sind Europa, Russland, die USA, China, Brasilien und Australien. Insgesamt wurden seit Herbst 2007 weltweit knapp 700 000 Tiguan ausgeliefert.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

Ranger_Raptor_002

Neuer Ford Ranger Raptor rollt heran

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

zoom_photo